Live hören
Töne, Texte, Bilder - Das Medienmagazin mit Anja Backhaus

Deftiger Herbst mit Grünkohl und Pinkelwurst

Grünkohl mit Pinkelwurst, Kassler und Kartoffeln auf einem Teller.

Deftiger Herbst mit Grünkohl und Pinkelwurst

Je kälter es wird, desto mehr besinnen sich viele auf ihre kulinarischen Wurzeln. So kommt’s, dass kein Herbst ohne Grünkohl und Pinkel denkbar ist. Warum heißt das eigentlich so? Und wie kocht man‘s?

Grünkohl und Pinkel werden in ganz Deutschland gegessen. Wo der Name Pinkel herkommt, klären wir. Aber wo diese Kombination aus Gemüse und würziger Grützwurst ihren geografischen Ursprung hat, ist nicht zweifelsfrei zu sagen. Wir wissen immerhin, dass Bremen und Oldenburg Anspruch auf den Herkunftstitel erheben – nur: in beiden Städten werden recht unterschiedliche Würste gegessen! Genuss-Experte Helmut Gote und Moderator Uwe Schulz halten es diplomatisch: Sie probieren Varianten aus beiden Orten und können jeder etwas abgewinnen. Über die verwendeten Gewürze darf dabei lustvoll gerätselt werden.

Der Weg zum besten Grünkohl ist weniger kontrovers. Helmut Gote präsentiert zunächst eine Abkürzung, in Form eines wirklich gelungenen Produkts von der Fleischerei Monse in Oldenburg. Danach muss aber enthüllt werden, wie leckerer Grünkohl auch am heimischen Herd gelingt. Und was Süßes hätten wir auch in petto: Spezialitäten von der Konditorei Schnoor aus Bremen.

Redaktion: Heiko Hillebrand

Deftiger Herbst mit Grünkohl und Pinkelwurst

WDR 5 Alles in Butter 20.11.2021 43:59 Min. Verfügbar bis 19.11.2022 WDR 5


Download

Zum Nachkochen – Von Helmut Gote:

Grünkohl und Wurst von Monse
Monse Online GmbH
Lessingstr. 3
26131 Oldenburg
Tel.: 0171 679 59 80 (montags bis donnerstags von 16.00 bis 19.00 Uhr)
E-Mail: moin@fleischerei-monse.de

Bremer Konditorei "im Schnoor"
Marterburg 32
28195 Bremen
Tel.: 0421 324 532
E-Mail: info@schnoorkonditorei.de