Schweine auf einer grünen Wiese

Neues vom Schwein

Das Image von Schweinefleisch hat in den letzten Jahrzehnten gelitten: Es gilt als ungesund und ethisch fragwürdig. Genuss-Experte Helmut Gote tritt an, dem etwas entgegenzusetzen. Er verspricht: Schwein geht auch mit gutem Gewissen, für Fleischesser.

Wertschätzung ist das Schlüsselwort in dieser Woche bei "Alles in Butter". Statistisch konsumiert jeder Mensch in Deutschland im Schnitt 30 Kilo Schweinefleisch pro Jahr. Das allermeiste davon stammt aus Massentierhaltung. Moderator Uwe Schulz und Helmut Gote sind sich einig: Es wäre schön, wenn sich das ändern würde.

Beide plädieren für weniger Schweinefleisch – dafür aber besseres. Im Sinne von: aus artgerechter Haltung, möglicherweise sogar von alten statt von Hochleistungs-Rassen. Herr Gote schwärmt besonders vom Mangalitza-Schwein und vom Schwäbisch-Hällischen wegen des, wie er findet, hervorragenden Aromas und der geschmackvollen Fettverteilung.

Auch das berühmte Ibérico-Schwein trifft im Studio auf Sympathie. Und es muss nicht einmal weit gereist sein: Helmut Gote hat im Münsterland einen Hof entdeckt, der diese Schweine unter besten Bedingungen hält. Aus ihrem Fleisch lässt sich natürlich auch Schweinebraten machen, eine Spezialität, die Uwe Schulz begeistert.

Redaktion: Heiko Hillebrand

Neues vom Schwein

WDR 5 Alles in Butter 24.09.2022 43:54 Min. Verfügbar bis 23.09.2023 WDR 5


Download

Kontaktadressen aus der Sendung:

Bäuerliche Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall
Haller Straße 20
74549 Wolpertshausen
Tel.: 07904 943 8050
Mail: info@besh.de

Hof Vincke
Vinckenweg 30
48351 Everswinkel
Tel.: 02582 902004
Mail: info@hofvincke.de

Buchtipp

Ralf Frenzel (2022): Schwein. Wiesbaden: Tre Torri Verlag GmbH, 49,99 Euro, 232 Seiten, ISBN 978-3-96033-140-7.

Weitere Themen