Live hören
Jetzt läuft: Atlantic City flow von Jojo Effect
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Heringsfilet: Matjes im Test

Zwei Seemänner essen Matjes.

Heringsfilet: Matjes im Test

Ist jeder Matjes ein Hering? Ja. Aber nicht jeder Hering ist ein Matjes – schon gar kein guter. Wir testen, pünktlich zur anstehenden Saison, Matjesfilets "nordischer Art". Und danach? Gibt‘s Scholle.

Diesmal wird’s anatomisch bei "Alles in Butter": Wir müssen über die Bauchspeicheldrüse reden. Genauer: über die vom Hering. Die Frage, ob dieses Organ vor dem Einlegen der Fische in Salzlake entfernt wird, ist kulinarischer Art. Sie entscheidet darüber, ob ein Matjesfilet als "holländische Art" (mit Drüse) vermarktet wird oder als "nordische Art" (ohne Drüse). Das Enzym aus der Bauchspeicheldrüse verleiht dem Fleisch eine charakteristische Note. Wie gut sind also die "nordischen" Varianten – ohne dieses Enzym? Das hat unsere Cheftesterin Sigrid Müller mit ihrem Team ausprobiert. Acht Produkte kamen auf die Teller, davon fiel eines komplett durch, während ein anderes ziemlich weit oben auf der Skala landete. Wie so oft war der Preis keine wirkliche Orientierungshilfe.


Oft zu salzig: Abgepackte Matjesfilets im Test:

Doch trotz der teils freundlichen Rückmeldungen unserer Tester*innen – Genussexperte Helmut Gote und Moderator Uwe Schulz wollen den Matjes am liebsten "frisch vom Fass" – und zwar mit Bauchspeicheldrüse. Nachdem das geklärt ist, kommt Scholle "Finkenwerder Art" auf den Studiotisch – unser Rezept des Monats. Dazu ein Bier? Gern! "Dachsenfranz" ist ein Kellerbier aus Zuzenhausen im Kraichgau in Baden-Württemberg. Potztausend!

Redaktion: Heiko Hillebrand

Heringsfilet: Matjes im Test

WDR 5 Alles in Butter 05.06.2021 46:12 Min. Verfügbar bis 04.06.2022 WDR 5


Download

Scholle Finkenwerder Art mit Speckstippe und Salzkartoffeln auf einem Teller.