Live hören
ARD Infonacht
23.03 - 06.00 Uhr ARD Infonacht

Guter Eintopf – was muss rein?

Erbsensuppe

Guter Eintopf – was muss rein?

Deftig und bodenständig, dafür lieben viele Menschen Eintopf. Ein besonders beliebter ist die Erbsensuppe. Grund genug für "Alles in Butter", Erbsensuppe aus dem Supermarkt zu testen. Rezept des Monats ist Graupensuppe!

Wir betrachten die Erbsensuppe in dieser Sendung als traditionelles deutsches Kulturgut. Damit liegt die Messlatte ziemlich hoch. Cheftesterin Sigrid Müller hat neun Suppen in der Dose eingekauft und mit ihrer Runde getestet. Im Ergebnis zeigt sich viel Mittelmaß, nur eine Suppe hat die Qualität, dass die Tester sie sich selbst mal fix warm machen würden.

Helmut Gote ist ja sowieso entschiedener Befürworter des Selbermachens – beim Eintopf erst recht! Aber bei der Erbsensuppe überrascht er auch als "Besser-Einkäufer": Mitgebracht hat er eine Erbsensuppe mit Wurst aus einer Kölner Metzgerei – schmeckt den Frauen im Studio! Das Rezept für eine hausgemachte Erbsensuppe liefert er natürlich auch, und zwar auf Basis getrockneter, danach eingeweichter nachhaltig angebauter Erbsenfrüchte. Hinzukommen Zwiebeln, Kartoffeln und Schinkenknochen – lange gekocht. Das Monatsrezept für Januar ist allerdings ein anderer Eintopf: Graupensuppe! Alle im Studio haben sie gekocht und mitgebracht. Beim Probieren besprechen sie allerlei über die Graupe, zum Beispiel, wo man sie bezieht, wenn man ihr und der nach ihr benannten Suppe eine Chance geben will. So wird sie zum kulinarischen Genuss. Überraschung!

Redaktion: Heiko Hillebrand

Guter Eintopf - was muss rein?

WDR 5 Alles in Butter 01.01.2022 48:27 Min. Verfügbar bis 29.12.2022 WDR 5


Download

Zum Nachkochen – von Helmut Gote:

Das Rezept des Monats Januar: