Live hören
Jetzt läuft: Divine Season von Torsten Kötter
14.00 - 14.04 Uhr WDR aktuell

Radio-Schätzchen der WDR 5 Hörer*innen

Radio-Schätzchen der WDR 5 Hörer*innen

WDR 5 Hörer*innen haben echte Radio-Schätzchen zu Hause, am Arbeitsplatz oder sonst wo. Für unsere Programmaktion suchten wir Bilder von Geräten, die mindestens so alt sind wie WDR 5 – also mindestens 20 Jahre. Einige besonders schöne sehen Sie in unserer Galerie. Unter allen rund 1.600 Einsendungen haben wir mittlerweile zehn Gewinner ausgelost, die sich auf ein neues DAB+ -Radio freuen dürfen. Vielen Dank noch einmal allen fürs Mitmachen!

Ludwig Peine: "Ein Erbstück meiner Tante - das Loewe opta Komet. Ich denke, aus den 1950er Jahren."

Hans-Joachim Olgemann: "Um dieses schöne und seltene Exemplar zur Geltung zu bringen, musste ich es in die Natur stellen, aber gleich nach dem Shooting wurde es wieder angeschlossen!"

Elisabeth Engels: "Wir haben ein sehr altes Schätzchen, was sogar noch funktioniert!"

Ruth Schäfer: "Ein Foto unseres funktionstüchtigen Radios, das mein Mann um 1991 von seiner Mutter geschenkt bekommen hat. Jedesmal wenn Besuch kommt, wird gestaunt. Es handelt sich um das Fabrikat Classic Cicena overdrive, ein nachgemachtes 50er Jahre Radio."

Petra Honskamp: "Mein Radio begleitet mich seit 1978. Es war die erste große Investition (598,- DM, ohne Boxen) in meinem Leben für meine Studentenbude und steht jetzt in meinem Arbeitszimmer ... nicht nur zur Dekoration!"

Hayo Rykena: "Es handelt sich um ein Erbstück, das vor zehn Jahren die lange Reise vom Bodensee nach Norddeutschland angetreten hat. Leider hat es Probleme mit westdeutschen Sendern."

Uli Goltsch: "Dieses schlecht lackierte Radio ist fester Bestandteil in unserem Badezimmer. Es lebt seit ca. 20 Jahren bei mir, aber erst seit sechs Jahren in unserem Bad. Manchmal wünschte ich, ich hätte besser die Finger vom Lack gelassen..."

Michael Rosik: "Hier ein Foto meiner alten Nicolette de Luxe. Nach wie vor ein Gerät für unbeschwerten WDR 5 Empfang, auch unterwegs."

Jan Scheibeck: "Ich bin selbstständiger Grafikdesigner und höre bei der Arbeit vormittags immer erst WDR 5. Und zwar mit diesem wunderschönen alten Philips BX453A von 1955! Das berühmte "magische Auge" funktioniert leider nicht mehr, ansonsten ist es voll funktionstüchtig. Ich liebe die sekundenlange Verzögerung, bis der Ton nach Einschalten einsetzt."

Jörg Kaminski: "Mein Nordmende Radio Rigoletto 59 wird dieses Jahr 60 und funktioniert immer noch!"

Hans-W. Gräwe: "Mein altes Radios: ein Telefunken Bajazzo TS, Baujahr ca. 1965. Ich war damals 13 Jahre alt, und der Vater meines Freundes hatte dieses Radio. Ich saß immer bewundernd davor, durfte es aber nicht bedienen, weil es zu wertvoll war! Vor einigen Jahren habe ich ein schönes Bajazzo entdeckt. Es gehört nun mir, und ich bediene es noch jeden Tag."

Ingrid Schupetta: "Das Radio hat noch ein Kassettenteil. Damit konnte man die Songs selber mitschneiden und ins Freibad mitnehmen. Manchmal traf man nicht so genau, besonders wenn die Moderatoren in die Titel hineinquatschten. Technik von gestern, die ich manchmal vermisse."

Jennifer Priel: "Dieses Radio ließ eine sehr liebe und lustige Kollegin zurück, die mit mir als Aushilfe im Büro eines ostwestfälischen Süßwarenherstellers arbeitete. Ich habe dieses Radio dann aus dem Kellerbüro evakuiert, seitdem leistet es mir treue Dienste. Oft denke ich beim Ein- oder Ausschalten an meine Kollegin und hoffe, dass es ihr gut geht."

Volker Stöters: "Mindestens 50 Jahre alt."

Sabine Henneböhl: "Unser leider nicht mehr gängiger alter Radiowecker."

Hannelore Wolfs: "Dieses alte Schätzchen steht seit über 30 Jahren auf meinem Küchensims. Es spielt und spielt und spielt ..."

Vera Lohrbacher: "Wir haben in jedem Zimmer ein Radio, dieses Erbstück von meinem Opa tut's bestens und wie Sie auf der UKW Skala sehen können, ist es auf WDR 5 eingestellt."

K. G. Huehn: "Hier sehen Sie unser Radio aus dem Jahrgang 1992."

Nele Reiff: "Ein echtes Erbstück - unser altes Röhrenradio. Nach diversen Umzügen seiner alten Heimat (Wohnzimmerschrank) beraubt, leistet es noch immer gute Dienste in unserer Garage. Hier fanden auch immer die besten Parallelparties statt - dann aber nicht mit WDR 5."

Markus Zöller: "Ein Foto meines Röhrenradios, das ich täglich im Einsatz habe. Es ist dauerhaft auf WDR 5 eingestellt. 1live lässt sich z.B. gar nicht einstellen, da die MHz Skala nur bis 100 geht. Es handelt sich um ein Erbstück aus dem Jahr 1954."

Peter Lachmann: "Das Radio ist meine liebe alte Transita und seit mehr als 30 Jahren in meinem Besitz."

Heinz-Wilhelm Eissing: "Dieses Radio ist aufwendig aufgearbeitet und technisch überholt worden. Da UKW langfristig abgeschaltet wird, taugt es dann nur noch als Deko. Schade!" 

Cornelia Schreiber: "Unser heiß geliebtes Küchenradio: Modell "Tiny automatic" von Schaub-Lorenz. Soweit ich mich erinnern kann, seit Mitte der Siebziger Jahre in unserem Familienbesitz und unverwüstlich betriebstauglich. Das Batteriefach wird nicht genutzt, trotzdem ist "Tiny" oftmals Begleitung Richtung Garten, damit ich die Unterhaltung am Wochenende nicht verpasse. Ein echtes Schätzchen!!!"

Stand: 17.06.2019, 13:50 Uhr