26.08.1989 - Deutsche Erstaufführung des Films „Batman

Michael Keaton als "Batman", 1989

ZeitZeichen

26.08.1989 - Deutsche Erstaufführung des Films „Batman

Von Detlef Wulke

„Sag mal Junge, hast du je im blassen Mondlicht mit dem Teufel getanzt?“ Diese Worte wird der kleine Bruce Wayne nie vergessen. Sie stammen von einem üblen Ganoven, der gerade Waynes Eltern erschossen hat. Jahre später sind die Gangster von Gotham City zutiefst verunsichert.

Ein Mann mit einem Fledermauskostüm streift durch die Nacht. Als „Dunkler Ritter“ führt er einen Krieg gegen sie. Niemand weiß, dass der Milliardär Bruce Wayne unter der Maske steckt. Er nennt sich Batman.

Nach der Comicvorlage von Bob Kane wurde der Film von Tim Burton inszeniert. Michael Keaton spielt den Batman und Jack Nicholson seinen ärgsten Widersacher, den Joker. Nicholson hat sich erst in letzter Sekunde dazu entschlossen, diese Rolle zu übernehmen. Er verlangte eine Einspielbeteiligung am Film. Angeblich sollen 60 Millionen Dollar auf sein Konto geflossen sein.

Für die Filmmusik wurde Michael Jackson verpflichtet. Er verlängerte jedoch seine Welttournee und Prince übernahm die Songs. Er wird sich gefreut haben: Sein Soundtrack wurde sieben Millionen Mal verkauft. Batman spielte allein in den USA 250 Millionen Dollar ein.

Redaktion: Michael Rüger

Die Sendung zum Nachhören und Download

WDR ZeitZeichen 26.08.2014 14:18 Min. Verfügbar bis 23.08.2054 WDR 5

Download

Stand: 09.03.2016, 12:58