Live hören
Jetzt läuft: Here Is My Soul (Instrumental Remix) von Fynn

Mit WDR 5 in die Tiefe: Uralt in Engelskirchen

Einblick in Aggertalhöhle

Mit WDR 5 in die Tiefe: Uralt in Engelskirchen

Eintauchen in 350 Millionen Jahre Erdgeschichte: WDR 5 ist mit Ihnen jenseits üblicher Höhlentouren unterwegs – zur Aggertalhöhle und zum Windloch in Engelskirchen. Das Wichtigste: Warm anziehen.

Gemeinsam mit Ralph Erdenberger, Moderator von Neugier genügt, gelangen Sie in der Aggertalhöhle zum Beispiel zur "Halle am Wasserfass". Die Temperaturen dort steigen selten über sechs Grad. Deswegen: warm anziehen, festes Schuhwerk, Outdoor- und Wechselkleidung dabei haben.

Nach der Aggertalhöhle wartet ein weiteres Highlight auf die Reisegruppe: Sie werden unter den ersten Besucher*innen sein, die einen Blick in die neu entdeckte Höhle "Windloch" werfen dürfen. An Ihrer Seite: ARD-Meteorologe Donald Bäcker.

Reisetag: 30. Oktober um 10:30 Uhr

Mit WDR 5 in die Tiefe: Uralt in Engelskirchen

WDR 5 04.10.2019 04:00 Min. Verfügbar bis 03.10.2020 WDR 5

Download

WDR 5 einschalten und mitmachen

WDR 5 verschenkt im Radio Erlebnisse mit Tiefgang, unter anderem einen Besuch in die Aggertalhöhle in Engelskirchen. Was Sie tun müssen: WDR 5 einschalten, aufpassen und mitmachen – am Dienstag, 08.10., ab 10 Uhr in Neugier genügt.

Entdecken Sie die Aggertalhöhle in Engelskirchen

Abtauchen in Wunderwelten aus Stein: Die Aggertalhöhle in Engelskirchen wurde 1773 entdeckt und ist seit 1930 als offizielle Schauhöhle ein beliebtes Ausflugsziel.

Schild zur Aggertalhöhle

In einem verwunschenen Wald in Ründeroth führt ein Weg namens "Im Krümel" in die Tiefen einer Märchenwelt aus Stein.

In einem verwunschenen Wald in Ründeroth führt ein Weg namens "Im Krümel" in die Tiefen einer Märchenwelt aus Stein.

Hinein gelangt man durch ein halbrundes Gittertor, bewacht von zwei Fledermäusen – aus Metall. Über dem Tor steht die Hausnummer 39.

Hier ist es kühl und feucht. Ein Areal von Wandelgängen mit unzähligen Höhlenbecken tut sich auf.

Die kunstvoll installierte Beleuchtung lässt das ausgewaschene Gestein in einem Goldbraun erstrahlen.

Entstanden ist die Höhle vor etwa 400 Millionen Jahren, als das Bergische Land der Grund eines tropischen Flachmeeres war – mit artenreichen Korallenriffen und Seelilien.

Stand: 26.09.2019, 13:54