Täglicher Ironman für alle!

Ironman World Championship Triathlon

Täglicher Ironman für alle!

Von Ferdinand Quante

Jan Frodeno und Anne Haug, die beiden Deutschen sind gestern Weltmeister auf Hawaii geworden. Der Iron Man und die Iron Woman haben zu Wasser und zu Lande furchterregend lange Strecken in Bestzeiten bewältigt, ihre Leistungen sind sagenhaft. Aber vielleicht doch nicht so ganz einmalig. Denn wenn man auf unseren ganz normalen Alltag blickt, sieht man plötzlich jede Menge Triathleten.

Täglicher Ironman für alle!

WDR 4 Zur Sache 14.10.2019 01:48 Min. Verfügbar bis 13.10.2020 WDR 4

Download

Manchmal schafft das Gehirn ja die komischsten Verbindungen. Meins zum Beispiel gestern. Als ich hörte, dass die beiden Deutschen auf dem Iron-Man-Siegertreppchen in Hawaii ganz oben stehen, fielen mir nämlich die Studentinnen und Studenten ganz unten ein, im Keller der Uni Köln.

Wohnungsnot in der Stadt, und alle, die keine Bude gefunden haben, hausen jetzt auf Luftmatratzen im Tiefgeschoss. Um da rauszukommen, dürfte ein spezieller Triathlon nötig sein: Wieder und wieder die Wohnungsangebote im Internet checken, dann Schlange stehen bei Besichtigungsterminen und im Zweifel noch einen Aushilfsjob übernehmen, um die saftige Miete zahlen zu können. Das ganze Leben ist vielleicht doch kein Quiz, sondern eher etwas, was dem Ausdauermarathon von Hawaii zum Verwechseln ähnlich sieht.

Kühne Behauptung am ersten Tag der Herbstferien, aber fragen Sie mal die Großeltern, die jetzt auf ihre Enkel aufpassen, weil Mama und Papa einfach nicht können. Ich meine nicht die Großeltern im Ruhestand, sondern die selbst noch im Beruf sind oder Verpflichtungen haben, aber auch nicht mehr so belastbar sind wie früher und sich jetzt irgendwie dreiteilen müssen. Respekt, wenn sie es machen und schaffen.

Und das Berufsleben? Auch ein Triathlon? In einem Job, der mit der technischen Entwicklung geht, ist das schon so. Da heißt es Fortbildungen machen, sich in neue PC-Programme fuchsen, gegen die jüngere Konkurrenz bestehen müssen. Nicht zu schweigen von denen, die sich mit einem Job nicht über Wasser halten können, die einen Zweit- und Drittjob haben, haben müssen, und das ist dann kein Tagestriathlon wie auf Hawaii, der streckt sich über Jahre.

Stand: 14.10.2019, 13:10