Live hören
Jetzt läuft: I give myself away von Mike Oldfield

Kommentar: Vorsorge ist wichtig!

Ein Art erklärt einer Frau anhand einer schematischen Darstellung die Anatomie der Brust

Kommentar: Vorsorge ist wichtig!

Von Irene Geuer

Heute ist der WDR 4-Tag, an dem wir über Brustkrebs sprechen. Und Irene Geuer sagt: Gute Gelegenheit, auch einmal über Vorsorge zu sprechen. Denn heute ist auch Welt-Osteoporose-Tag, also der Tag, an dem über die Bedeutung der Knochendichte besonders informiert wird. Vorsorge ist kein Garant für Gesundheit, aber:

Kommentar: Vorsorge ist wichtig!

WDR 4 Zur Sache 18.10.2021 01:54 Min. Verfügbar bis 18.10.2022 WDR 4 Von Irene Geuer


Download

Vorsorge kann Schlimmes verhindern. Die Betonung liegt ganz klar auf "kann". Denn auch ich kenne Menschen, die Vorsorge betrieben haben und trotzdem krank wurden. Es gibt für nichts im Leben eine Garantie. Aber ich kenne eben auch Menschen, die haben Vorsorge betrieben, bei denen ist etwas gefunden worden, es war noch klein, es wurde entfernt und jetzt sind sie über 90 Jahre alt.

Wir Frauen sind, was das Thema angeht, ja emsiger als die Männer und gehen häufiger zum Arzt, aber auch Frauen nehmen es mit der Vorsorge nicht immer so genau, hat die Umfrage eines Marktforschungsunternehmens 2018 ergeben. Da sagten viele Frauen, sie gingen nur zum Arzt, wenn es ihnen schlecht gehe. Ich kann das verstehen. Wer will schon immer diesen Aufwand betreiben. Termin machen, trotzdem im Wartezimmer Zeit totschlagen, die Untersuchung und dann die Zeit, bis das Ergebnis da ist. Alles in Ordnung, oder kommt da vielleicht eine schlechte Nachricht?

Tatsächlich gehen viele auch deshalb nicht zur Vorsorge, weil sie eine schlechte Nachricht nicht hören wollen. Ganz nach dem Motto: Wenn was ist, dann erfahre ich das noch früh genug. Aber das ist eben der Trugschluss. Vieles ist besser zu behandeln, wenn es frühzeitig entdeckt wird. Und bei Osteoporose z.B. ist es gut zu wissen, wie es um die Knochendichte steht. Denn der Oberschenkelhalsbruch im Alter macht bettlägerig. Das will ernsthaft keiner.

Da sich ja gerade in Berlin eine neue Regierung bilden will, würde ich gerne in die To-Do-Liste der Politiker schreiben, mehr für Vorsorge zu tun. Ich habe mal nachgesehen, ein Osteoporose-Test kostet pi mal Daumen 30 Euro. Allein den Knochenbruch zu behandeln, kostet ca. 20.000 Euro. Ich finde, da steckt ordentlich politisches Potential drin. Und gerade lernen wir ja auch, wie gut es ist, Vorsorge zu betreiben.

Die Impfung in der Corona-Pandemie sorgt dafür, dass viele Menschen wieder sorgloser ihr Leben genießen können. Das gilt nicht nur für den Kampf gegen ein Virus. Da gibt es noch viel mehr Möglichkeiten, uns lange gesund und munter zu halten.

Stand: 18.10.2021, 13:10