Live hören
Jetzt läuft: Baby come back von Equals

Kommentar: Lang lebe das Bargeld!

Bankkarten und Geldscheine schauen aus einer Geldbörse heraus. Im Hintergrund liegen Münzen auf einem Tisch

Kommentar: Lang lebe das Bargeld!

Von Ferdinand Quante

Es ist nicht totzukriegen, das gute alte Bargeld. Auch wenn man schon längst an jeder Ladenkasse mit einer Karte bezahlen kann, greifen viele immer noch zum Portemonnaie. Onlinehandel hin oder her: Jeder Zweite in Deutschland zahlt am liebsten mit Scheinen und Münzen. WDR 4-Autor Ferdinand Quante fragt sich, wie lange noch?

Kommentar: Lang lebe das Bargeld!

WDR 4 Zur Sache 28.05.2021 01:50 Min. Verfügbar bis 28.05.2022 WDR 4 Von Ferdinand Quante


Download

Neulich beim Bäcker hatte ich blöderweise nur noch ein paar Cent im Portemonnaie und musste die drei Brötchen mit EC-Karte bezahlen. Fühlte sich komisch an. Minibeträge zahle ich sonst bar. Obwohl man in diesen Corona-Zeiten genau das ja nicht machen soll.

Deswegen habe ich mir angewöhnt, bei Einkäufen im Supermarkt oder beim Tanken immer die Karte zu zücken, jedenfalls fast immer. Wenn ich es hin und wieder vergesse, liegt’s wohl daran, dass mir Bargeld einfach lieber ist. Oder vertrauter. Mit Scheinen und Münzen bin ich halt groß geworden. Ein Zehnmarkschein war damals mein erster echter Reichtum, wobei ich die unfassbar große Zahl Zehn nicht so aufregend fand wie das stolze Segelschiff, das den Schein zierte.

Ohne diesen Schein und die Münzen, die dann in meinem Sparschwein raschelten und klimperten, hätte ich wahrscheinlich erst viel später verstanden, was Geld überhaupt ist. Und noch heute habe ich das Gefühl, 200 Euro in meiner Tasche seien mehr wert als dieselbe Summe auf dem Kontoauszug.

"Nur Bares ist Wahres", aber diesen Spruch wird bald schon keiner mehr verstehen, weil das Bargeld natürlich verschwinden wird. Die halbe Welt wandert ins Internet, und mit ihr der Zahlungsverkehr. Eines Tages wird er nur noch online funktionieren.

Im Grunde hab ich ja gar nichts gegen digitale Transaktionen, abgesehen davon, dass eine Internetüberweisung nicht hundertprozentig sicher ist und irgendwelche Hacker mein Konto plündern können. Aber leben, so ganz ohne echtes Geld? Das Enkelkind hat Geburtstag und Opa sagt: "Glückwunsch, mein Kind, und guck doch mal bitte in deine Money-App"?

Na, da ist ein Zehneuroschein auf der Tafel Schokolade doch irgendwie schöner.

Stand: 28.05.2021, 11:47