Live hören
Mr. Acker Bilk - The first time ever I saw your face

Kommentar: Krähen kennen keine Hausordnung

Krähe

Kommentar: Krähen kennen keine Hausordnung

Von Stephan Karkowsky

Wenn Sie im Winter gern Vögel füttern, brauchen Sie dafür nicht mal einen eigenen Garten. Futterstationen oder Vogelhäuschen dürfen Mieter auch auf Fensterbrett oder Balkon aufstellen, solange man andere damit nicht belästigt. Welches Futter welchen Vögeln schmeckt – das werden Ihnen die Vögel schon verraten. Das ist zumindest die Erfahrung von Stephan Karkowsky.

Kommentar: Krähen kennen keine Hausordnung

WDR 4 Zur Sache 14.01.2022 01:36 Min. Verfügbar bis 14.01.2023 WDR 4 Von Stefan Karkowsky


Download

Während ich hier zu Ihnen spreche, habe ich wieder diese vorwurfsvollen Blicke im Nacken. Hinter mir, im vierten Stock, ist nämlich das Fenster zum Hof, und dort, genauer gesagt, auf den dürren schwarzen Ästen der großen Kastanie, da sitzt bereits das Krähenpärchen, das mich jeden Tag besuchen kommt und zu verbotenen Handlungen nötigt.

Wir haben nämlich ein Fütterritual etabliert. Einmal morgens und einmal am Nachmittag lege ich den Krähen genau vier Walnüsse auf das Fensterbrett. Zwei mit intakter Schale, zwei weitere leicht angeknackst. Damit bewegen wir uns hart am Rande des Erlaubten.

Denn die angeknacksten Nüsse verspeisen die Krähen direkt vor meinen Augen. Die Schalen aber lassen sie liegen. Der Wind weht den Krähenmüll dann hinunter. In den Hof. Lange werden meine Mitmieter das nicht dulden.

Müssen sie auch nicht. Vögel füttern auf Balkonen oder Fensterbänken ist Mietern zwar erlaubt. Nicht aber wenn man damit die Nachbarn belästigt, weil Vogelmist oder Schalen übermäßig fremde Balkone oder Vorgärten verschmutzen.

Vor zwei Tagen sind mir die Walnüsse ausgegangen. Ich habe meinen Krähen ersatzweise Haselnüsse angeboten. Sogar Sonnenblumenkerne vom Biobauern. Aber die Vögel sitzen da nur und starren mich aus ihren schwarzen Krähenauen an mit diesem Ausdruck, der eindeutig sagt: Wir wollen Walnüsse! Woher sollen sie auch die Hausordnung kennen?

Natürlich hab ich bereits neue Nüsse bestellt. Und morgen, liebe Nachbarn, sammele ich die Schalen auf. Versprochen!

Stand: 14.01.2022, 13:10