Live hören
Jetzt läuft: Marsch aus: Der Nussknacker, op. 71 von Berliner Philharmoniker
Ein Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Boden

Kommentar: Es gibt keine Pflicht zum Absetzen

Stand: 31.03.2022, 13:10 Uhr

Noch bis einschließlich Samstag, den 2. April, müssen Sie beim Einkaufen eine Maske tragen. So lange gilt die aktuelle Corona-Schutzverordnung in NRW. Danach fällt die Maskenpflicht im Supermarkt und beim Discounter weg – sie gilt dann nur noch in wenigen Bereichen. Stephan Karkowsky findet das nicht weiter schlimm.

Von Stephan Karkowsky

Kommentar: Es gibt keine Pflicht zum Absetzen

WDR 4 Zur Sache 31.03.2022 01:45 Min. Verfügbar bis 31.03.2023 WDR 4 Von Stephan Karkowsky


Download

Man muss es, glaube ich, immer wieder in aller Deutlichkeit sagen: Niemand wird gezwungen, seine Maske abzusetzen. Ist doch so! Ich meine: Erinnern Sie sich mal an die Vorcoronazeit. Wenn Sie da mit Maske in eine Bank spaziert wären, da hätte doch sofort einer Alarm ausgelöst. Und beim Einkaufen wäre man ihnen aus dem Weg gegangen, denn: Wenn einer so ne Maske trägt, ja? Dann hat der doch bestimmt irgendeine schlimme Krankheit.

Heute haben wir alle dazugelernt. Naja, fast alle. Wir wissen: FFP2-Maske plus Abstand ist der beste Schutz vor Ansteckung. Der Staat muss uns nicht mehr zu unserem Glück zwingen. Jetzt geht’s um Eigenverantwortung.

Klar wird’s da einige geben, die dann nur noch maskenlos unterwegs sind. Die nicht mehr auf Handhygiene und Abstand achten, weil sie’s einfach satthaben, nach zwei Jahren Pandemie. Und die dann laut werden, wenn einzelne Händler sie ohne Maske noch immer nicht reinlassen. Denn: Theoretisch gilt ja das Hausrecht – Ihr Apotheker darf selbst entscheiden, wie er sich und seine Angestellten schützen will.

Außerdem: Wer sich jetzt allzu locker macht, den wird das Virus mit Sicherheit erwischen. Sagen die Virologen. Und täuschen Sie sich nicht – es mehren sich Berichte, dass die Krankheitsverläufe wieder schwerer werden. Und die Zahl der Toten bleibt hoch: An oder mit Corona sind in Deutschland gestern 279 Menschen verstorben.

Für mich jedenfalls steht fest: Ich werde auch weiterhin mit Maske unterwegs sein und Menschenmassen meiden, wo es nur geht. Überlegen Sie mal: Allein bei uns in Nordrhein-Westfalen wurden gestern knapp 48.000 neue Covid-19-Fälle gemeldet. Jeder kennt doch einen, der es jetzt gerade hat oder hatte. Wer ab Sonntag seine Maske zuhause lässt, um die große Freiheit zu feiern, der kennt hoffentlich auch das Risiko.