Live hören
Jetzt läuft: Medley aus: My fair lady von Nordwestdeutsche Philharmonie

Kommentar: Ihre alten Kassetten sind jetzt wieder was wert!

Ihre alten Kassetten sind jetzt wieder was wert!

Kommentar: Ihre alten Kassetten sind jetzt wieder was wert!

Von Stephan Karkowsky

Vor einem Jahr genau wurde in Deutschland der erste Coronafall nachgewiesen. Dann kam der erste Lockdown, und viele nutzten die Zeit, ihre Keller und Garagen leerzuräumen: Endlich mal ausrümpeln! Jetzt ist wieder Lockdown und auch unser Autor Stephan Karkowsky wollte eigentlich nur alten Krempel zum Recyclinghof bringen – bis ihm ein Karton voller Kassetten in die Hände fiel.

Kommentar: Ihre alten Kassetten sind jetzt wieder was wert!

WDR 4 Zur Sache 27.01.2021 02:01 Min. Verfügbar bis 27.01.2022 WDR 4


Download

Den ganz jungen muss man erklären, was das ist: Eine Musikkassette! In Zeiten, in denen Neuwagen nicht mal mehr CD-Laufwerke haben! Nur Opas altes Autoradio frisst noch Kassetten, und das ist wörtlich gemeint: Denn früher gehörte der Bandsalat zum schlechten Ton.

Da waren Sie nun also wieder, meine von mir selbst bespielten Kassetten. 1000 Stück aus 25 Jahren Musikgeschichte. Supertramp! Wishbone Ash! Alles von Bowie, Bob Marley und Zappa! Das alte Mixtape mit den Herzchen – das immer lief, wenn Susanne zu Besuch war und auf dem Stövchen der Vanilletee duftete.

Alte Radiosendungen! Mit Alan Bangs, John Peel, Winfried Trenkler – und später sogar mit mir! Wie lange wollte ich diese Kartons schon wegwerfen? Jetzt konnte ich es nicht mehr. Also: Neue Regale angeschafft, zum Stirnrunzeln meiner Frau die Kassetten wieder ausgepackt. Seitdem hör ich nix anderes mehr.

Und ich lerne: Originalverpackte Leercassetten sind wieder heiß begehrt. Aber auch der Preis für Gebrauchte steigt ständig. 2003 wurde die Produktion in Deutschland eingestellt. Neue Tapedecks gabs da schon längst nicht mehr. Womöglich also haben auch Sie einen Schatz im Keller, den Sie unbedingt heben sollten.

Zum einen lässt sich damit auf Onlineauktionen das Taschengeld aufbessern. Zum anderen macht es einfach Spaß, sich zu erinnern: Was für Musik man gehört hat – im Januar 81. Bei mir waren das die Eagles, Kate Bush und immer wieder Pink Floyd.

Leiern und Bandsalat übrigens sind auch bei meinen ältesten Tapes kein Problem: Eines stammt noch aus meinem Blaupunkt-Twen Rekorder von 1971 und spielt einwandfrei. Falls Sie Ihr Tapedeck längst verschenkt haben – keine Sorge: Gute gibt’s gut erhalten ab 50 Euro.

Und wenn Sie schon auf dem Weg sind in den Keller sind, dann suchen Sie doch auch gleich nach dem nächsten Medium, das auf ein sicheres Comeback wartet: Der Mini-Disc.

Stand: 27.01.2021, 13:10