Live hören
Jetzt läuft: Don't speak von No Doubt

Kommentar: Es geht planlos weiter

Es geht planlos weiter

Kommentar: Es geht planlos weiter

Von Ferdinand Quante

Überraschender Schritt der NRW-Landesregierung: Die Corona-Schutzverordnung wird angepasst, die Inzidenzstufe 3, die in wenigen Tagen wohl erreicht würde, ist erst einmal ausgesetzt. Das heißt, einige Schutzmaßnahmen werden nicht kommen. Oder positiv gesagt: Wir werden ein paar Freiheiten im Alltag behalten. Aber dieses ewige Hin und Her in der Corona-Politik dürfte die allgemeine Verwirrung weiter steigern.

Kommentar: Es geht planlos weiter

WDR 4 Zur Sache 30.07.2021 01:42 Min. Verfügbar bis 30.07.2022 WDR 4 Von Ferdinand Quante


Download

Wahrscheinlich habe ich nie so richtig durchgeblickt, jedenfalls hätte ich an keinem einzigen Tag der Pandemie alle jeweils gültigen Corona-Regeln fehlerfrei aufsagen können. Es waren einfach zu viele, andauernd änderte sich was und so ganz logisch waren manche dieser Regeln ja auch nicht. Was wohl daran lag, dass die Politiker selbst nicht durchblickten, obwohl sie immer so taten, als wären alle beschlossenen Maßnahmen sinnvoll und gut.

Damit ist jetzt auch offiziell Schluss. Die nordrhein-westfälische Landesregierung folgt ihrem eigenen Plan nicht und haut die Inzidenzstufe 3 in die Pfanne. Plötzlich heißt es: Wir wollen mal nicht so streng sein, liebe Leute. Auch wenn die Infektionszahlen steigen, werden die Innenräume von Kneipen und Restaurants nicht geschlossen und größere Veranstaltungen können weiterhin stattfinden.

Ich finde das ja richtig. Viele sind doppelt geimpft, nur wenige landen auf den Intensivstationen, die Sterberate ist sehr niedrig. Gute Idee also, den Inzidenzwert nicht mehr so wichtig zu nehmen. Schlechte Idee aber, das Hals über Kopf zu tun. Schon kommt einem nämlich wieder der Verdacht, die ganze Corona-Politik funktioniere nach dem Hü-Hott-Prinzip. Heute dies, morgen das, und was übermorgen ist, weiß keiner.

Mit anderen Worten: Ein Plan ist nicht in Sicht. Sofern unser Ministerpräsident Armin Laschet nicht doch einen hat, nämlich den Wohltäter zu geben, der den Menschen im Lande viel Freiheit gewährt. Um auf einer Welle guter Stimmung ins Kanzleramt zu reisen.

Da frag’ ich mich doch, was das jetzt ist: Corona-Politik oder bloß Wahlkampf?

Stand: 30.07.2021, 11:56