Live hören
Jetzt läuft: Lay all your love on me von Abba

Kommentar: Wie geht’s? – Gute Frage!

Mädchen sitzt einsam vor ihrem Fenster

Kommentar: Wie geht’s? – Gute Frage!

Von Irene Geuer

Heute wollen wir von Ihnen ganz viel hören. Wie geht es Ihnen? Was hat das überlange Corona-Jahr mit Ihnen gemacht? Wie fühlen Sie sich, da Sie vielleicht schon zum zweiten Mal Geburtstag haben, ohne das irgendwie feiern zu können? Wie geht es Ihnen, arbeitslos geworden oder immer noch in Kurzarbeit? Wie war das, als es Trauerfälle im Familien- oder Freundeskreis gab? Fragen, die dringend gestellt werden müssen, sagt Irene Geuer in ihrem Kommentar.

Kommentar: Wie geht es Ihnen?

WDR 4 Zur Sache 05.05.2021 01:51 Min. Verfügbar bis 05.05.2022 WDR 4 Von Irene Geuer


Download

Es gab mal eine Zeit, da wurden keine Fragen gestellt. "Wie geht es Ihnen?" war eine Floskel, auf die niemand eine ernsthaft tiefgreifende Antwort erwartete, sondern lediglich ein "Gut, und Ihnen?". So war das nach dem Zweiten Weltkrieg, erzählen heute die Alten.

Damals hatte niemand erzählt, wie es ihm nach dieser schlimmen Zeit ging. Warum auch? Alle hatten dasselbe erlebt. Was sollte man sich denn da erzählen? Nach vorne schauen, das war die Devise. Und das hatte auch etwas für sich: Es ging voran und in Deutschland begannen Wirtschaftswunder und Wohlstand. Aber in den Seelen und in den Familien ist vieles zurückgeblieben, das besser mal besprochen worden wäre. Das Schweigen hat vieles zwischen Eltern und Kindern zerbrochen. Bis heute leiden Menschen an ihrer Kindheit nach dem Krieg.

Daraus haben wir gelernt, wenn wir heute fragen: Wie geht es Ihnen? Das Erzählen, das Rauslassen von dem, was bedrückt, genervt, geängstigt hat, ist ein guter Anfang, um irgendwann einmal mit dieser Zeit abschließen zu können. Und schön ist auch, dass wir tatsächlich manche unserer Gedanken bei anderen entdecken und uns nicht allein fühlen, obwohl viele so lange allein geblieben sind. Ich überlege derzeit, so langsam meinen Corona-Vorrat abzuschmelzen, den ich für den Quarantänefall angelegt habe. Immer mehr Menschen werden geimpft, da könnte man ja langsam mal loslassen. Eine Freundin meinte: Warte noch. Lass uns doch unsere Vorräte zusammenwerfen und, wenn es wieder geht, eine Party damit schmeißen. Kulinarische Verarbeitung des Coronalebens. So muss es sein.

Wenn wir heute fragen: Wie geht es Ihnen, dann ist auch klar, dass das allein nicht reicht. Viele brauchen professionelle Fragensteller, die auch Antworten haben. Psychologen, die helfen, Arbeitslosigkeit, Tod, Trauer, Angst und Klinikaufenthalte aufzuarbeiten, die zeitweilig ein ungewisses Ende hatten. Das ist etwas ganz Privates, das Mut braucht. Ich hoffe, dass dieser Mut gefunden wird, um die Zeit nach dieser Pandemie wieder genießen zu können. Denn das haben sich alle verdient.

Stand: 05.05.2021, 12:38