Live hören
Jetzt läuft: She's got that light von Orange Blue
Schloss Rheydt

Rheydt

Stand: 26.09.2022, 09:22 Uhr

Das Schloss und viele prominente Persönlichkeiten sind die Aushängeschilder von Rheydt, einem der 44 Stadtteile von Mönchengladbach.

Von Petra Krüll

Rheydt

WDR 4 Mein Dorf 26.09.2022 10:34 Min. Verfügbar bis 06.10.2023 WDR 4 Von Petra Krüll


Download

Schloss Rheydt ist das einzige Renaissance-Wasserschloss am Niederrhein und genau so erhalten, wie es vor einem halben Jahrtausend gebaut wurde. Heute ist es ein Ort für Kunst und Kultur: Mit Open-Air-Veranstaltungen im Park, Kunstworkshops und einem Museum, das vom Leben der Adelsfamilie von Bylandt erzählt, die 300 Jahre auf dem Schloss residiert hat. Eine weitere Ausstellung präsentiert die hundertjährige Geschichte des Museums selbst. Dazu gehört auch das unrühmliche Kapitel, als Joseph Goebbels, der in Rheydt geboren wurde, in seiner Zeit als Reichspropagandaminister das Schloss zum Gästehaus umfunktionieren ließ.

Prominente Aushängeschilder von Rheydt sind Hugo Junkers, der das erste Leichtmetallflugzeug und den gleichnamigen Durchlauferhitzer erfunden hat, aber auch viele Sportler. Fußballtorhüter Marc-André ter Stegen, der heute in Barcelona spielt, kommt ebenso aus Rheydt wie die beiden Formel-1-Piloten Heinz-Harald Frentzen und Nick Heidfeld. Auch die einzige Frau, die jemals ein DTM-Rennen gewonnen hat, Ellen Lohr, ist gebürtige Rheydterin. Und Wolfgang Kleff, die mittlerweile 75-jährige Borussia-Mönchengladbach-Torhüterlegende aus den Siebzigern, ist nach verschiedensten Umzügen seit über zehn Jahren Wahl-Rheydter.

Inklusion und Deutschlands erster Umweltpreis

Großes auf einem ganz anderen Gebiet leistet Unternehmer Utto Reugels, der in seinem "Return Sportpark" seit über zehn Jahren auch Menschen beschäftigt, die wegen unterschiedlichster Handicaps auf den normalen Arbeitsmarkt nicht vermittelbar sind. Weitere Besonderheit von Mönchengladbach-Rheydt ist, dass dort vor 55 Jahren der erste deutsche Umweltpreis ins Leben gerufen wurde. "Die goldene Blume von Rheydt" wird alle zwei Jahre an Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens verliehen, die sich um die Erhaltung und Vertiefung der Beziehungen zwischen Mensch und Natur einsetzen. Letzter Preisträger war der Schauspieler Hannes Jaenicke.

WDR 4 unterwegs