Live hören
Jetzt läuft: Cose della vita von Eros Ramazzotti

WDR 4 Mein Dorf: Erle

Die Femeiche

WDR 4 Mein Dorf: Erle

Von Dennis Burk

Wie überall im Münsterland ist es auch im Raesfelder Ortsteil Erle flach und das Fahrrad ein wichtiges Fortbewegungsmittel – für kurze Wege ideal. Und die 3500 Erler haben kurze Wege: Gastronomie, Friseure, Ärzte, Apotheke, Bäcker, Supermarkt – alles mit dem Rad erreichbar. Auch einer der ältesten Bäume Deutschlands steht mit im Dorf: Die Femeiche.

Gut 1000 Jahre alt ist der Baum, unter dem 1819 der damalige Kronprinz und spätere König Friedrich Wilhelm IV. von Preußen sein Frühstück einnahm. Heute ist es ein wunderbarer Platz, um die Seele baumeln zu lassen.

Und unweigerlich gehört Hochprozentiges zu Erle. Denn seit 200 Jahren werden in der kleinen Brennerei Böckenhoff Schnaps und Liköre hergestellt, die bei keinem Fest im Dorf fehlen dürfen. Feiern werden die Erler bald auch in der neuen Gatstsätte samt Festsaal. Da der letzte Wirt im Ort bald seine Kneipe schließen wird, haben die Erler eine Genossenschaft gegründet und Anteile in Höhe von 1,7 Millionen Euro gezeichnet. Wenn alles nach Plan läuft, steht im September 2022 mitten im Dorf die Dorfkneipe samt Dorfplatz und Mehrfamilienhaus. Nicht nur Dorfbewohner beteiligen sich finanziell an dem Projekt, sondern auch Menschen aus aller Welt, um somit Ihre Verbundenheit zum Ort zu unterstreichen.

"Einer für alle und alle für einen" – heißt auch das Motto, mit dem die Fussballer von Eintracht Erle letzten März Geld gesammelt haben. Bei einem Sponsorenlauf kamen über 6600 Euro zusammen. Bekommen haben das die durch die Corona-Pandemie arg gebeutelten Gastronomie- und Friseurbetriebe. Und schon kurz danach stand für Erles Kicker fest: Sponsorenläufe machen wir jetzt öfter.

WDR 4 unterwegs

Stand: 15.07.2021, 12:29