Live hören
WDR aktuell
Die Kirche in Brechten

WDR 4 Mein Dorf: Brechten

Stand: 14.04.2022, 09:03 Uhr

Unser Dorf der Woche liegt diesmal im Norden der Ruhrgebietsstadt Dortmund – und ist offiziell gesehen auch ein Stadtteil davon. Wir sind unterwegs in Brechten.

Von Stefan Erdmann

Brechten

WDR 4 Mein Dorf 19.04.2022 09:27 Min. Verfügbar bis 25.04.2023 WDR 4 Von Stefan Erdmann


Download

Man erkennt noch gut den ursprünglichen Dorfkern. Um ihn herum sind ab den 1960er-Jahren beliebte Wohngebiete entstanden, heute leben etwa 9.500 Menschen hier.

Der Mittelpunkt des Dorfs ist die St.-Johann-Baptist-Kirche. Sie ist etwa 800 Jahre alt und damit eine der ältesten Kirchen Dortmunds. Besonders sind die fast vollständig freigelegten mittelalterlichen Wandmalereien und die einzigartige Darstellung des Jüngsten Gerichts im Gewölbe des Altarraums. Der Taufstein stammt aus dem 13. Jahrhundert.

Alte Röhrenradios & mobile Tierärzte

Weit weniger alt, aber inzwischen weit über die Grenzen Brechtens geschätzt: Der Röhrenradio-Service von Thomas Teipel. Er hat sein Hobby zum Beruf gemacht und repariert große alte Röhrenradios oder auch Uromas alten Schwarzweiß-Fernseher.

Nicht weit von der Werkstatt des Bastlers leben Laura Neuhaus und Thomas Borg-Neuhaus. Die beiden sind mobile Pferdetierärzte und arbeiten meist auf den zahlreichen Höfen in Brechten, aber auch in den Nachbarorten. Bei Mein Dorf dürfen wir den Tierarzt Thomas Borg-Neuhaus bei seiner Arbeit begleiten.

Rustikale Eckkneipe wird einmaliges Menü-Restaurant

Schließlich entdecken wir bei unserer Tour durch Brechten noch ein Restaurant mit nahezu einmaligem Konzept. Gelegen ist die "Siedlerklause" in einer alten holzvertäfelten Eckkneipe. Man meldet sich mit sechs Freunden zum Essen an, Koch Jan Möllmann kauft dann frische Zutaten und kocht ein Vier-Gänge-Menü. Eine Speisekarte gibt es nicht – gegessen wird, was auf den Tisch kommt. Und das seit mehr als 20 Jahren.

WDR 4 unterwegs