Live hören
Jetzt läuft: Fame (aus: Fame) von Irene Cara

Vier Fragen an Wotan Wilke Möhring

Schauspieler Wotan Wilke Möhring

Vier Fragen an Wotan Wilke Möhring

Von Ralf Gödde

Zum Film kam er erst über Umwege. Nach dem Abitur lernte Wotan Wilke Möhring zunächst Elektriker, arbeitete als Türsteher und Model und studierte schließlich an der Hochschule der Künste in Berlin. Wir haben den Schauspieler zum Interview getroffen.

Seit fünf Jahren verkörpert Wotan Wilke Möhring den Tatort-Kommissar Thorsten Falke. Auch auf ZDFneo ist der gebürtige Detmolder nun im Namen der "Gerechtigkeit" unterwegs – und zwar als Staatsanwalt in der Serie "Parfum", die seit dem 14. November zu sehen ist.

Wir haben zurzeit die Themenwoche der Gerechtigkeit in der ARD – welche Sofortmaßnahmen würden Sie ergreifen, damit es gerechter zugeht?

"Ich finde die Chance zur Bildung, die Möglichkeit, dass alle dasselbe lernen können, dass alle den Wissensstand soweit wie möglich erweitern können, das wäre für mich das Grundlegendste. Das würde viele Probleme, die daraus folgen – sich ungerecht behandelt zu fühlen oder die da oben, die da unten – glaube ich, ein wenig nivellieren. Das wäre so das Hauptding. Ich würde in Bildung und in dem, was Zukunft bedeutet – nämlich Kinder, Kinderarmut, Kitaplätze, Schulplätze – da würde ich am meisten reinbuttern."

Wotan Wilke Möhring über Gerechtigkeit in der Gesellschaft

WDR 4 Vier Fragen 18.11.2018 00:32 Min. WDR 4

Download

Wie sieht es in Ihrem Kleiderschrank aus?

"Also tatsächlich je nach Ausgangslage: Komme ich gerade von einer Reise? Habe ich Zeit? Suche ich gerade die Winterklamotten, die wie immer ganz unten sind – ja oder nein, aber ich habe kein System, so würde ich das mal, um es mir gut zu reden, einschätzen. Ich habe kein System."

Wotan Wilke Möhring über seinen Kleiderschrank

WDR 4 Vier Fragen 18.11.2018 00:18 Min. WDR 4

Download

Gibt es etwas, was Sie selbst an sich nicht leiden können?

"Da ist vor allem meine Ungeduld. Ja, das ist schon so das Hauptding. Das merke ich, wie gesagt, in Gegenwart meiner Kinder schnell, dass ich ungeduldig bin und ein Tempo habe, was ich dann bei anderen auch voraussetze und dadurch tatsächlich – um jetzt unfassbar den Bogen zu spannen – auch ungerecht reagieren könnte. "

Wotan Wilke Möhring und seine Ungeduld

WDR 4 Vier Fragen 18.11.2018 00:19 Min. WDR 4

Download

Wenn Sie ihrem 18-jährigen Ich einen Rat geben würden, welcher wäre das?

"Ich würde vielleicht – wenn ich ihm überhaupt was sagen würde – er lacht ja darüber, was ich sage, weil er ja eh seinen eigenen Weg geht. Aber dann würde ich sagen: 'Junge, Du musst auch nicht in jede Nebenstraße abbiegen'."

Wotan Wilke Möhrings Rat an sein 18-jähriges Ich

WDR 4 Vier Fragen 18.11.2018 00:10 Min. WDR 4

Download

Stand: 18.11.2018, 00:00

Weitere Themen