Live hören
Jetzt läuft: Get it on von T. Rex

Vier Fragen an Axel Milberg

Schaupieler Axel Milberg

Vier Fragen an Axel Milberg

Von Ralf Gödde

Seit 15 Jahren ermittelt er als Tatort-Kommisar Borowski in Kiel und Umgebung. Ein Heimspiel für Axel Milberg, denn der umtriebige Schauspieler ist in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt auch geboren. Heute lebt er mitsamt Patchwork-Familie in München. In seinem neuesten Fall (Sendetermin: 02. September 2018) bekommt es der 62-Jährige mit Geistern zu tun.

Haben Sie ein Talent, von dem niemand etwas weiß?

"Ich kann mir Witze gut merken, ich habe ein gutes Gedächtnis, das sagt zumindest meine Frau über mich."

Axel Milberg über sein Talent

WDR 4 Vier Fragen 02.09.2018 00:06 Min. WDR 4

Download

Wie sieht es in Ihrem Kleiderschrank aus?

"Bunt. Wir haben einen begehbaren Kleiderschrank – der Traum jeder Frau. Und da ist immer weniger Platz für mich. Jetzt ist mein Platz hinter der Tür, die man nach links aufmacht und da sind jetzt sozusagen ein paar Schubladen. Dann muss man die Tür wieder schließen und ein Leinenkörbchen für schmutzige Wäsche beiseite schieben, dann kann ich meine Schubladen aufmachen. Alles andere hat meine Frau nach und nach belegt, behängt, hinein geschoben, bis hin zu noch nicht geöffneten Kartons. Ich miste aber auch aktiv inzwischen aus. Ich meine, 80 Prozent trägt man nicht. Man schaut immer wieder drauf und sagt: 'Ah, jetzt ziehe ich mal das an'. Und nimmt dann doch immer die sieben gleichen Kleidungsstücke. Und das ist bei mir auch so. Ich bin da eigentlich entspannt bis nachlässig."

Axel Milberg über seinen begehbaren Kleiderschrank

WDR 4 Vier Fragen 02.09.2018 00:51 Min. WDR 4

Download

Was würden Sie einem Marsmenschen zuerst von der Erde zeigen?

"Einen Spiegel. Wo er sich einmal sehen kann – und das wird sein Selbstvertrauen vielleicht ein bisschen erschüttern."

Was Axel Milberg Marsmenschen zeigen würde

WDR 4 Vier Fragen 02.09.2018 00:06 Min. WDR 4

Download

Wenn Sie ihrem 18-jährigen Ich einen Rat geben würden, welcher wäre das?

"'Ich würde ihn einmal in den Arm nehmen und dann sagen: 'Pass mal auf, wenn irgendetwas so schlimm erscheint, es geht vorüber. Es ist eine Phase.' Da gibt es doch gerade einen Bestseller, der heißt 'Es ist nur eine Phase, Hase', oder? 'Es ist nur eine Phase. Du glaubst, das bist Du jetzt, aber Du bist noch viel mehr', so in der Richtung."

Axel Milbergs Worte zu seinem 18-jährigen Ich

WDR 4 Vier Fragen 02.09.2018 00:24 Min. WDR 4

Download

Stand: 02.09.2018, 00:00

Weitere Themen