Live hören
Jetzt läuft: Mony Mony von Tommy James & The Shondells

Vier Fragen an Achim Reichel

Heimat ist... für Achim Reichel

Vier Fragen an Achim Reichel

Von Tom Petersen

Achim Reichel ist einer der dienstältesten deutschen Rockmusiker. Er selbst nennt sich Musiker und Storyteller und tatsächlich hat sich kaum ein deutscher Künstler so oft neu erfunden, wie der ehemalige Sänger der legendären Rattles. Ende Januar ist Reichel 75 geworden und im Herbst kommt er mit seiner neuen Platte auf Tour nach NRW.

Haben Sie ein Talent, von dem niemand etwas weiß?

"Es dämmert mir so langsam, dass da noch eins schlummert. Was sich darin äußert, dass ich tatsächlich anfange, Geschichten aus meinem Leben aufzuschreiben. Und wenn man dann so vor dem leeren Bildschirm oder leeren Blatt Papier sitzt und anfängt und überlegt: Baust du den Satz so? Oder nimmst du den Schluss an den Anfang? Oder die Mitte nach links oder rechts? Diese Freude am Formulieren, das finde ich ganz spannend."

Achim Reichel über verborgene Talente

WDR 4 Vier Fragen 19.04.2019 00:27 Min. Verfügbar bis 18.04.2020 WDR 4

Download

Was würden Sie einem Marsmenschen zuerst von der Erde zeigen?

"Wahrscheinlich würde ich ihm zuerst mal ein paar Musiken zum Hören geben. Bevor man ihm mit Sprache kommt, die er ja nun gar nicht verstehen wird. Aber Musik ist eben eine Sprache, die ohne Vokabeln auskommt. Das sind Klänge – Musik ist eine tolle Sprache!"

Achim Reichel über Musik für Marsmenschen

WDR 4 Vier Fragen 19.04.2019 00:17 Min. Verfügbar bis 18.04.2020 WDR 4

Download

Wie sieht es in Ihrem Kleiderschrank aus?

"Ich bin ja auch einer von diesen Idioten, die nichts wegschmeißen können. Da finde ich echt Sachen wieder, die habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr angehabt und ich denke: Alter, wieso bewahrst du das eigentlich auf? Also, da bin ich wahrscheinlich Nachkriegskind oder so. Und habe da noch eine Denke von wegen: Das hat alles seinen Wert! Irgendwann brauchst du das noch mal!"

Achim Reichel kann nichts wegschmeißen

WDR 4 Vier Fragen 19.04.2019 00:23 Min. Verfügbar bis 18.04.2020 WDR 4

Download

Gibt es etwas, was Sie selbst an sich nicht leiden können?

"Nicht allzu viel, also … man hat natürlich seine Aufs und Abs und das kennt man dann auch schon. Mal ist man ein kleiner Verdrängungskünstler: Man hat keinen Bock, sich mit Dingen wirklich auseinanderzusetzen und denkt, das erledigt sich auch vielleicht von selbst – was es in den seltensten Fällen tut. Da wünsche ich mir manchmal, ich könnte systematisch sein. Also wirklich so vernunftbestimmt, dass ich sage, das und das und das, das muss jetzt sein, das hat Priorität, also ziehe ich es durch. Ich warte immer darauf, dass die Lust dazu kommt."

Achim Reichel wünscht sich, systematischer sein zu können

WDR 4 Vier Fragen 19.04.2019 00:35 Min. Verfügbar bis 18.04.2020 WDR 4

Download

Stand: 19.04.2019, 00:00

Weitere Themen