Live hören
Jetzt läuft: The Joker von Steve Miller Band

Spaziergang durch Velbert-Langenberg: Ein unerwartetes Juwel

Eingebettet zwischen Feldern, Wald und Wiesen liegt am Nordrand des Niederbergischen Landes Velbert-Langenberg. Mit wunderbaren alten Fachwerkhäusern, Schieferfassaden und vielen alten Antiquariaten.

Hier finden sich zauberhafte Schätze in alten Häusern.

Malerische, verwinkelte Gassen mit Kopfsteinpflaster schlängeln sich den Hang hinunter, kleine Treppen hier und dort, während der Deilbach und der Hardenberger Bach mitten durch den Ort fließen und dem Ort den Titel "Venedig des Nordens" eingebracht haben.

Die alte evangelische Pfarrkirche im bergischen Stil mit ihrer geschnitzten Kanzel. Die so genannte "Neue Kirche" im spätgotischen Stil steht heute unter Denkmalschutz und wird als Eventkirche genutzt.

Isolde Marx wurde für ihr ehrenamtliches Engagement in der Bücherstadt mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Sie kümmert sich liebevoll darum, dass die vielen kleinen Antiquariate hier ein Zuhause haben.

Ein Tisch voller Schätze. In manchen Antiquariaten können Sie sogar an den Wochenenden schmökern.

Langenberg hat einen prächtigen Gingko-Baum auf dem Gelände der Villa Au. Alles über dieses Gewächs findet man im "Ginkgo-Zimmermuseum".

In Altlangenberg findet man diverse Antiquariate feiner Buchhändler, Cafés, sehr gute Restaurants sowie das große Bürgerhaus mit viel Kultur – und all das inmitten einer pittoresken Altstadt, umgeben von viel Natur.

Der Deilbach und Hardenberger Bach fließen mitten durch den Ort. Hier treffen Rheinland und Westfalen aufeinander.

Das eindrucksvolle historische Bürgerhaus gleicht mehr einer Burg als einer Stadthalle. Und ist der Fest- und Versammlungsraum, die Kulturstätte in Velbert-Langenberg.

Stand: 07.12.2021, 11:09 Uhr