Frische Luft und herrliche Landschaft für die Seele:

Frische Luft und herrliche Landschaft für die Seele:

Von Claudia Kracht

Der Spaziergang durch das urige Tal ist eine Entdeckungstour. Jede Etappe ist durch die sogenannten Entdeckerschleifen in Form von Rundwegen miteinander verbunden. Dabei locken sie mit  Perlen und Naturschönheiten der Region: Kirchen, Altstädte, schöne Aussichten, Täler, Museen und echten Bio-Höfen.

Windrather Tal

Die 24 Rundwege der Entdeckerschleifen sind zwischen zwei und 20 Kilometer lang und führen zu attraktiven Sehenswürdigkeiten.

Die 24 Rundwege der Entdeckerschleifen sind zwischen zwei und 20 Kilometer lang und führen zu attraktiven Sehenswürdigkeiten.

Die Wege durch das Tal an den Bio-Höfen vorbei sind zu jeder Jahreszeit ein Genuß.

Sechs Biohöfe – Hof Vorberg, Hof Judt, Örk-Hof, Hof im Sondern, Schepershof und Hof zur Hellen – unter dem Namen "Biohöfe im Windrather Tal" vereint, sind hier zu finden.

Beschauliche Herbst-Atmosphäre rund um den Hof zur Hellen im Windrather Tal.

Hier ist alles natürlich, auch die Kinderschaukel, gefertigt aus dem Baumstamm.

Auch die Autos für die Kleinsten dürfen nicht fehlen. Damit dürfen sie das gesamte Hof-Gelände erkunden.

Glückliche Schweine dürfen sich auf dem Hof auf ihrem warmen Strohbett tummeln.

Und zum Ende des Sommers streunert das Wild im Frühnebel mutig um die Höfe herum.

Stand: 22.10.2020, 10:04 Uhr