Live hören
Jetzt läuft: Runaway train von Soul Asylum

Ein Juwel in alter Bergbaustadt

Ein Spaziergang, wie eine kleine Zeitreise in das 13. Jahrhundert. Denn da begann die Geschichte des barocken Schlosses mit seinem bezaubernden Park.

Schloss Strünkede in Herne

In seiner wechselvollen Geschichte wird der alte Adelssitz als Restaurant, Lazarett, Polizeiquartier, Unterkunft für die Hitler-Jugend und Kindererholungsheim genutzt.

In seiner wechselvollen Geschichte wird der alte Adelssitz als Restaurant, Lazarett, Polizeiquartier, Unterkunft für die Hitler-Jugend und Kindererholungsheim genutzt.

Obwohl der Park mit dem Wasserschloss im Zentrum von Herne liegt, ist die grüne Oase ein ruhiger Erholungsort. Im Schloss selbst befindet sich das Emschertal-Museum.

Im Schlosspark lädt eine Gründerzeit-Villa in einen Teil des Emschertal-Museums ein: Die Städtische Galerie zeigt den städtischen Kunstbesitz und zeitgenössische Ausstellungen, speziell von Künstlern aus dem Ruhrgebiet.

Inmitten des Schlossparks liegt die kleine Kapelle. Sie ist Hernes ältestes Gebäude, seit dem Jahr 1272 überliefert. Jeden Sonntag finden hier zwei heilige Messen statt.

Ein großer Teich umgibt das Schloss, mit Wasserausläufern, die sich durch den Park ziehen.

Jahrhunderte alte Bäume haben hier im Schlosspark ihr Zuhause.

Die Wege durch den Schlossgarten in Herne sind sehr gut zu gehen und bieten genügen Platz, auch für Rollstuhlfahrer.

An den hohen Bäumen im Schlosspark haben viele Vogelarten ihr Zuhause.

Nur einige hundert Meter vom Schloss entfernt liegt der Rhein-Herne-Kanal, an dem man sehr schön mit dem Rad fahren oder auch entlang spazieren kann.

Stand: 21.01.2023, 00:00 Uhr