Live hören
Jetzt läuft: Breaking up is hard to do von Carpenters

Spaziergang durch die grüne Lunge Mülheims: Die MüGa

Spaziergang durch die grüne Lunge Mülheims: Die MüGa

Von Ulrike Modrow

Überall auf dem MüGa-Gelände rauscht und plätschert es – ein Großteil des Parks liegt direkt an der Ruhr. Aber auch im Inneren sorgen zahlreiche Wasserspiele, Springbrunnen, Kaskaden und Teichflächen für Abkühlung in den Sommermonaten.

Spaziergang durch die grüne Lunge Mülheims: Die MüGa

Übersichtsplan über das MüGa-Gelände.

Übersichtsplan über das MüGa-Gelände.

Einen Spaziergang kann man gut an der Ruhr direkt unterhalb des Mülheimer Stadtzentrums beginnen. Obwohl so stadtnah, genießt man hier Naturidylle und einen wunderschönen Blick auf den Fluss, die Schleuseninsel und die Auenlandschaft.

Der "Gerbersteg" führt Spaziergänger fast schwebend über die Ruhr, unter der Schlossbrücke hindurch und am Ufer entlang.

Auf der anderen Brückenseite verbreitet die Stadthalle mediterranes Flair – das markante Bauwerk, vor 95 Jahren errichtet, ähnelt einem italienischen Ufer-Palazzo.

Auch im Inneren der Parkanlage ist Wasser allgegenwärtig – unzählige Springbrunnen, Wasserspielplätze und Teichflächen zaubern eine ganz besondere Atmosphäre.

Im Herzen der MüGa befindet sich das historische Gemäuer von Schloss Broich – über die tausendjährige Geschichte der Burg informiert ein Museum im Inneren.

Die Außenmauern der Burg kann man über Treppen erklimmen – ein fantastischer Rundum-Blick über das Parkgelände belohnt die Anstrengung.

Zerrspiegel am Wegesrand sorgen für viele Lacher. Im Hintergrund noch einmal das Schloss Broich in voller Größe.

Ein lauschiger Laubengang mit einem dichten Blütendach aus duftenden Glyzinien, auch Blauregen genannt. Er spendet Schatten und bietet Bienen und Insekten Schutz und Nahrung.

Wasserspiel mit Säulen – in der MüGa findet jeder seinen Lieblingsplatz.

In den zahlreichen Biotopen fühlen sich auch Enten und Silber-Reiher wohl.

Ein Teilbereich der MüGa sind die "Gärten der Partnerstädte". In diesem hier findet sich ein echtes Stück der Berliner Mauer.

Früher wurden hier Lokomotiven gewartet: Heute ist der markante Ringlokschuppen Theater, Kultur- und Veranstaltungsstätte. Auch er ist ein Projekt der Landesgartenschau 1992.

Stand: 04.06.2021, 10:41 Uhr