Einzigartige Ausblicke auf Grünsandstein-Gemäuer

Die historische Soester Altstadt mit ihren Kirchen zieht jedes Jahr zigtausende Besucher an. Das Grünsandstein-Ensemble ist einzigartig. Ein Gang über den Wall bietet immer wieder schöne Blicke auf die alten Gebäude. Und kann ein guter Einstieg sein für einen anschließenden Bummel durch die Gassen.

Soest wetteifert mit der italienischen Stadt Lucca, wer denn wohl die längste begehbare Stadtbefestigung Europas hat.

Ein Modell des Osthofentors. Soest hatte einmal zehn Stadttore, das Osthofentor ist das einzige, das erhalten geblieben ist.

Und das Original: Das Osthofentor wurde von 1594 bis 1603 gebaut. Im Tor gibt es ein Museum zur Stadtgeschichte: Dort sind unter anderem 25.000 mittelalterliche Armbrustbolzen zu sehen.

Vom Osthofentor führt die erste Straße in die Soester Altstadt. Gleich hier beginnt der Wall, den die Soester zur Stabilisierung der Stadtmauer aufgefüllt haben. Er sollte das Durchschlagen von Kanonenkugeln verhindern. 

Der Soester Grünsandstein ist einzigartig in Europa. Rechts oben: die wahrscheinlich einzige Toilette in Soest, die definitiv nicht benutzt wird.

Auf dem Wall wachsen rechts und links alte Linden. Die Preußen wollten eigentlich Seidenspinnerraupen züchten und hatten hier Maulbeerbäume gepflanzt. Funktioniert hat das nicht.

Der schiefe Turm von Soest: St. Thomä wurde im 12. Jahrhundert gebaut. Warum er schief ist, weiß niemand genau. Zwei Erklärungen gibt es: 1. Der Turm neigt sich der Hauptwindrichtung entgegen. 2. Der Turm hat schlicht einen Schaden im Gebälk.

Ein Abstecher vom Wall in die Soester Altstadt lohnt in jedem Fall. Hier die Bachsteingasse mit bezaubernden Fachwerkhäusern.

Rechts sind alte Gründsandsteinmauern mit dem so genannten Soester Sattel zu sehen. Das ist eine Rundung, mit der die alten Soester verhindern wollen, dass die Mauer überstiegen werden kann.

Etliche alte Gaststätten liegen in der Nähe des Walls und in der Soester Altstadt. Hier im Pilgrimhaus, dem ältesten Gasthof Westfalens, kann der Gast unter anderem Spezialitäten mit Soester Pumpernickel genießen.

Stand: 24.11.2021, 15:16 Uhr