Freiluft-Fotokurs in Oberkirchen

Freiluft-Fotokurs in Oberkirchen

Stand: 05.11.2022, 00:00 Uhr

Spazierengehen und dabei lernen, ein optimales Foto zu machen – das geht auf der Fotoroute in Oberkirchen. Ein Profifotograf gibt an 18 Stationen wertvolle Tipps.

Von Corina Wegler

Freiluft-Fotokurs in Oberkirchen

WDR 4 Spaziergang 06.11.2022 02:13 Min. Verfügbar bis 05.11.2023 WDR 4


Download

Fotoroute zum Thema "Dorf in der Landschaft"

Oberkirchen gilt als besonders schönes Fachwerk-Dorf im Sauerland. Der Ort wird von vielen Urlaubern geschätzt. Die Fotoroute führt an den schönsten Motiven zu den Themen "Dorf" und "Dorf in der Landschaft" entlang. Und auch die Gastronomie hat jede Menge für den kulinarischen Abschluss zu bieten.

Freiluft-Fotokurs in Oberkirchen

Blick vom Hirschberg auf Oberkirchen in der Abendsonne. Auf der Fotoroute gibt es entlang der Strecke jede Menge Tipps, wie ein schönes Foto gelingen kann.

Blick vom Hirschberg auf Oberkirchen in der Abendsonne. Auf der Fotoroute gibt es entlang der Strecke jede Menge Tipps, wie ein schönes Foto gelingen kann.

Profi-Landschaftsfotograf Klaus-Peter Kappest hat die Route konzipiert. Er ist seit mehr als 30 Jahren regelmäßig in Finnland, Norwegen, Schweden und der Arktis unterwegs, um spektakuläre Fotos unter anderem vom Nordlicht zu machen. In seiner Wahlheimat Oberkirchen gibt es für Spaziergänger an der Route Ratschläge fürs perfekte Foto.

Die Oberkirchener Fotoroute steht unter dem Motto "Dorf im Fokus". Die Wanderer sollen Motive im wunderschönen Fachwerk-Dorf finden. Die lesende Oma Berta vor dem Gasthof Schütte könnte eins sein. 

Die Oberkirchener haben auf der Pütte einen Schutzhütte aufgestellt: ein guter Picknick-Platz mit Weitblick.

Auf der Pütte können Spaziergänger ihr Handy oder ihre Kamera einspannen und dann schnell auf den Dorfbalkon sprinten und ein Panorama-Foto mit Selbstauslöser machen.

Statt Info-Tafeln finden Spaziergänger an den 18 Stationen der Fotoroute Stelen mit QR-Code. Der führt dann zu Tipps für Motive, Gestaltung und Fototechnik.

Die Fotoroute führt durch abwechslungsreiche Wälder und Felder rund um Oberkirchen. Die Südschleife ist sieben Kilometer und die Nordschleife 4,9 km lang. Beide beginnen an der Schützenhalle und lassen sich miteinander kombinieren.

An der Strecke finden sich jede Menge Möglichkeiten, um eine ausgiebige Rast einzulegen. Hier für schönes Wetter eine Bank mit Weitblick über die Landschaft. An anderen Stellen gibt es auch überdacht Rastmöglichkeiten.

Wer den QR-Code einliest, kann sich auch ein Erklär-Video ansehen. An dieser Station beispielsweise erklärt Profi-Fotograf Kappest, wie Tiere am besten in Szene gesetzt werden. Ein Tipp: Nie von oben fotografieren, sondern auf Augenhöhe.

Die Route bietet bei jedem Wetter tolle Motive. An der untergehenden Sonne über dem Dorf allerdings konnte sich selbst Profi-Fotograf Klaus-Peter Kappest nicht satt sehen – und satt fotografieren.

Auf der Fotoroute soll der Blick immer weiter für Motive geschärft werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Wanderer mit Kamera oder dem Handy ihre Fotos machen, sagt Fotograf Klaus-Peter Kappest.

Adresse fürs Navi/Parkmöglichkeiten:

Schützenhalle Oberkirchen
Schützenstraße 26
Schmallenberg

Einkehrmöglichkeiten:

  • Landhotel Gasthof Schütte, Eggeweg 2, Oberkirchen
  • Vogtei, Alte Poststraße 7, Oberkirchen
  • Gasthof Droste, Alte Poststraße 20, Oberkirchen
  • Gasthaus Lennemühle, Alte Poststraße 15, Oberkirchen
  • Gut Vorwald, Vorwald 3, Oberkirchen
  • Hotel Schieferhof, Alte Poststraße 13, Oberkirchen

Weitere WDR 4 Spaziergänge