Live hören
Jetzt läuft: Me and Bobby McGee von Janis Joplin

Billerbeck im Münsterland: Alte Häuser, große Kirchen, weite Landschaft

Billerbeck im Münsterland: Alte Häuser, große Kirchen, weite Landschaft

Viele Häuser und Gassen in Billerbeck stammen noch aus dem Mittelalter. So wie die kleinen Speicherhäuschen, um die alte Pfarrkirche St. Johann herum. In der Umgebung locken die Baumberge, in der historischen Innenstadt dominiert der Dom, mit seinen beiden Türmen, die fast 100 Meter in den Himmel ragen.

Im Stadtgebiet weisen Tafeln zu den Sehenswürdigkeiten. Der Billerbecker Doms, das mächtige Gotteshaus, wurde in den Jahren 1892 bis 1898 in Form einer neugotischen Basilika erbaut. Und weiter, um Billerbeck herum, liegt der Höhenzug des Münsterlandes, mit seinen weiten Spazierwegen durch die Baumberge.

Im Stadtgebiet weisen Tafeln zu den Sehenswürdigkeiten. Der Billerbecker Doms, das mächtige Gotteshaus, wurde in den Jahren 1892 bis 1898 in Form einer neugotischen Basilika erbaut. Und weiter, um Billerbeck herum, liegt der Höhenzug des Münsterlandes, mit seinen weiten Spazierwegen durch die Baumberge.

Haus Beckebans im Herzen von Billerbeck präsentiert stolz seine Renaissancefassade. Es gilt als schönster und bedeutendster Profanbau Billerbecks. Gebaut wurde es vermutlich im Jahre 1409.

Die alte Stadt- und Archidiakonatskirche St. Johann – bis heute die Billerbecker Pfarrkirche – gehört zu den bedeutendsten Kunstdenkmälern aus der spätromanischen Zeit in Westfalen.

Um sie herum stehen in einem Ring gebaut die alten Speicherhäuschen.

Im Zentrum der Stadt Billerbeck steht die im neobarocken Stil errichtete Kapelle der Friedfertigkeit.

Ein Blick in den Garten des Archidiakonatshofes. Das Haus aus dem frühen 16. Jahrhundert gehört zu den ältesten Gebäuden Billerbecks.

Das Haus Kolvenburg ist eine ehemalige Wasserburg in Billerbeck, das heute als Kulturzentrum genutzt wird und vermutlich aus dem Jahre 1246 stammt.

Das Quellgebiet der Berkel am Rande von Billerbeck. Sie  entspringt in einem kleinen Muldental im Osten von Billerbeck, in den Baumbergen. Nach 114 Fließkilometern mündet sie in die niederländische Ijssel.

Wer noch weiter laufen möchte, dem seien die vielen schönen Spazierwege im sprießenden Grün durch die Baumberge empfohlen.

Stand: 18.03.2020, 11:36 Uhr