Live hören
Jetzt läuft: Baby, I love you von Andy Kim

Sommer-Sonnen-Hits

Sommer-Sonnen-Hits

Von Stefanie Hallberg

Der Sommer ist für viele Menschen die schönste Zeit im Jahr. Sommer, Sonnenschein und ein positives Lebensgefühl sind auch Thema vieler Songs. Wir präsentieren einige davon.

New York, 22.08.1966. The rock group 'The Beatles' is shown at a press conference that they held at the Warwick Hotel.

"Here Comes the Sun" ist einer der großen Hits der Beatles. George Harrison schrieb das Stück, sang es und spielte die akustische Gitarre. Die Inspiration zu dem Stück kam Harrison während eines Besuchs bei Eric Clapton. "Here Comes the Sun" wurde von zahlreichen Künstlern gecovert.

"Here Comes the Sun" ist einer der großen Hits der Beatles. George Harrison schrieb das Stück, sang es und spielte die akustische Gitarre. Die Inspiration zu dem Stück kam Harrison während eines Besuchs bei Eric Clapton. "Here Comes the Sun" wurde von zahlreichen Künstlern gecovert.

Von "Summer in the City" gibt es mehr als 40 Cover-Versionen, eine der bekanntesten ist die von Joe Cocker. Geschrieben wurde der Millionen-Seller von der US-Band The Loving Spoonful. Das Thema: Ein Stadtmensch leidet unter der unerträglichen Sommerhitze. Im August 1966, während der Hundstage, kletterte der Song auf Platz 1 der US-amerikanischen Charts.

Es ist eines von Brian Adams' populärsten Stücken: "Summer of 69". Man hat den Eindruck, Adams erzählt authentisch von seinen Jugenderinnerungen: Erste Liebe, Gitarrenkauf, Bandgründung. Nur: Damals war Adams erst neun Jahre alt. Und der Song ist schlüpfriger gedacht als er klingt. Er beschreibt die Liebe im Sommer, und – so deutete Adams an – eine sexuelle Position des Kama Sutra.

Den Ohrwurm "Sunny Afternoon" schrieb Ray Davies, als er wegen eines Nervenzusammenbruchs Auszeit bei The Kinks nehmen musste. Das Thema: Ein reicher junger Mann beklagt die Steuerpolitik der Regierung, die ihn in Geldnot und damit verbundene Probleme treibt. Auch wenn der Text alles andere als positiv wirkt: Im Refrain geht es darum, an einem Sommertag zu faulenzen und das Leben zu genießen.

Diesen Song beschrieb ein früherer Mitarbeiter von EMI als "Kronjuwel" im Katalog seiner Firma. "Walking on Sunshine" von Katrina and the Waves kam nicht nur in die Top Ten der US-amerikanischen, australischen, kanadischen und britischen Charts. Das Stück, das 1983 auf dem Debüt-Album der Band erschien, spielte nach Schätzungen mehrere Jahre lang Tantiemen in Höhe von etwa einer Million Britischen Pfund ein – jährlich.

"Sunshine Reggae" hört sich nach Karibik, Sand und Strand an. Das Pop-Duo Laid Back ist allerdings viel nördlicher beheimatet: in Dänemark. In Deutschland schaffte es der Song mit dem tropischen Lebensgefühl und Rhythmus 1983 in die Spitze der Charts.

Kein Zweifel: "It nevers rains in Southern California" machte Albert Hammond zum Weltstar. In dem Song geht es um das Leben dort mit seinen regnerischen und seinen sonnigen Momenten. Und dass es in Südkalifornien diesbezüglich nicht immer so sonnig aussieht wie es scheint. Interessant: Albert Hammond, seines Zeichens Brite, war, als er das Lied zusamen mit Mike Hazelwood schrieb, noch nie in Kalifornien gewesen, wollte aber unbedingt dorthin.

Sie sind Italiener, die mit einem auf Spanisch gesungenen Lied 1983 Furore machten: Hört man "Vamos a la Playa" von Righeira, denkt man zunächst an Urlaub, Stand, Feiern. Aber der sommerlastige Song ist kritischer als man vermutet: Im Text geht es um die Explosion einer Atombombe, deren radioaktive Strahlung über den Wind verstreut die Umwelt im Mittelmeerraum schädigt.

"Seasons in the Sun" von Terry Jacks ist die englischsprachige Adaption des Chansons "Le Moribond" von Jacques Brel. Doch während in Brels Stück ein Sterbender auf sarkastische Art und Weise Abschied von seiner untreuen Ehefrau, ihrem Liebhaber und einem Priester nimmt, mutet Terry Jacks' Version sentimentaler und moralisierender an.

Mungo Jerry landete wenige Monate, nachdem die Band gegründet wurde, bereits einen Hit: "In the Summer Time". Dabei war der Song nicht als Sommerhit gedacht, aber Text und Musik waren perfekt dafür. Das Lied sei vor allem in den Hitzemonaten gefragt, sagte Band-Frontman und Texter Ray Dorset – egal, ob auf der nördlichen oder südlichen Welthalbkugel. Dorset ist übrigens mit einer Deutschen verheiratet und hat zehn Jahre lang in Bielefeld gelebt.

Marquess’ Debütsingle "El Temperamento" war einer der Sommerhits 2006. Zuerst in den Ferienorten Mitteleuropas bekannt, schafften es die Hannoveraner auch in Deutschland in die Top 10 der deutschen Singlecharts. Ursprünglich entstand der Song als Werbesoundtrack für den Flughafen Hannover. Es folgten weitere Hits, die Marquess jüngst beim WDR 4 Konzertsommer 2020 präsentierten.

"Sommer, Sonne, Sonnenschein, zieh' ich mir furchtbar gerne rein..." sangen einst "Die Fantastischen Vier". Mit dem Song "Lass die Sonne rein" ist aber auch positives Denken gemeint.

Genauso wie bei dem Hit von Udo Jürgens "Immer wieder geht die Sonne auf". Der hat aber noch andere erfolgreiche Lieder, in dem die Sonne eine Rolle spielt. Wie heißt es doch in "Die Sonne und du": "Das war ein Super Sommer in jedem Augenblick / Wir ließen uns're Träume einfach schweben / Und wenn mich heute einer fragt / Wie definierst du Glück / Dann brauch ich gar nicht lang zu überlegen: Die Sonne / Die Sonne und du / Uh uh uh uh / Gehör'n dazu"

Sommer, Sonne, Lambada - im Jahre 1989 veröffentlichte die Band Kaoma einen Song, der dem brasilianischen Paartanz Lambada gewidmet war. Der Hit verbreitete sich wie ein Lauffeuer in ganz Europa und es kam zu einem Ansturm auf die Tanzschulen.

Eigentlich war es "nur" ein Langnese-Werbesong fürs Kino, doch "Like ice in the sunshine" von Beagle Music Ltd. schaffte es 1986 auch in die deutschen Charts auf Platz 10. 

Stand: 06.08.2020, 11:36 Uhr