Promis bei der WM

Mick Jagger im Stadion in Moskau zum Spiel Kroatien - England (11.07.2018)

Promis bei der WM

Auch Prominente lieben den Sport und sind bei der WM in Russland live im Stadion dabei, um ihre Teams anzufeuern. Und dabei zittern und leiden sie genauso mit ihrer Mannschaft, wie jeder andere Fußballfan.

So erging es auch Mick Jagger gestern Abend. Der britische Frontmann der "Rolling Stones" musste erleben, wie seine Engländer erst in Führung gingen, dann aber das Halbfinale gegen Kroatien doch verloren. Mick Jagger ist gerne im Stadion: Schon am Vortag war er beim Halbfinale Frankreich gegen Belgien auf der Tribüne gesichtet worden.  

Adil Rami (links) freut sich mit seinen Mitspielern über den Finaleinzug Frankreichs bei der WM 2018

Adil Rami (links) freut sich mit seinen Mannschaftskollegen über den Finaleinzug Frankreichs bei der WM 2018

Genauso wie "Baywatch"-Star Pamela Anderson. Sie war ebenfalls bei der Partie Frankreich gegen Belgien im Stadion, denn sie ist mit dem französischen Nationalspieler Adil Rami liiert. Der saß zwar für Frankreich nur auf der Bank – aber wer weiß, vielleicht darf er am Sonntag im Finale spielen? So oder so – seine Pamela wird ihn sicherlich anfeuern!

Stand: 12.07.2018, 12:40