Live hören
Jetzt läuft: G'schichten aus dem Wienerwald, op 325 von WDR Funkhausorchester

Volker Schlöndorff bekommt zweites Bundesverdienstkreuz

Volker Schlöndorff am Rednerpult im Schloss Bellevue nach der Verleihung des Verdienstordens am 25.06.2019

Volker Schlöndorff bekommt zweites Bundesverdienstkreuz

Der Regisseur Volker Schlöndorff ist mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden – und das schon zum zweiten Mal. Nach dem Verdienstorden der ersten Klasse bekam er jetzt das Große Verdienstkreuz.

Weltruhm erlangte der 80-Jährige 1979 mit der Verfilmung des Romans "Die Blechtrommel" von Günter Grass. Auch seine Arbeiten "Homo Faber" oder "Tod eines Handlungsreisenden" mit Dustin Hoffmann wurden weltweit gelobt.

Jetzt wurde Schlöndorff von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für sein Lebenswerk ein weiterer Verdienstorden verliehen. "Schlöndorff hat in all der Glitzerwelt nicht vergessen, worauf es im Leben und im Film eigentlich ankommt", so Steinmeier in seiner Laudatio. "Es geht um Treue und Verrat, um Geborgenheit und Verlassenheit, Sehnsucht und die wenigen Momente des Glücks."

Schlöndorff sagte der Presse nach der Verleihung, er habe nie etwas gemacht, um Verdienste zu erringen, sondern weil es ihm Spaß gemacht habe.

Stand: 26.06.2019, 14:10