Sascha Hehn gibt Diplomatie auf

Sascha Hehn 2014 im Hotel Stanglwirt in Going

Sascha Hehn gibt Diplomatie auf

Am Freitag wird Sascha Hehn 65 Jahre alt, und ist laut eigener Aussage froh, dass er jetzt nicht mehr diplomatisch sein muss. Was das genau bedeutet, zeigte der Schauspieler auch gleich in einem Interview: Er teilte ordentlich gegen seinen früheren Arbeitgeber aus – das "Traumschiff".

Eigentlich ist auf Kreuzfahrt gehen ja der perfekte Rentnerjob. Und Sascha Hehn hätte auf dem ZDF-"Traumschiff" auch gerne weiterhin den Kapitän gegeben. Im vergangenen Jahr nahm Hehn aber Abschied von der Kultserie. Die habe ihren Charme nämlich verloren – er wolle seinen aber noch ein bisschen behalten, begründete er das damals.

Inzwischen pfeift Sascha Hehn aber auf Diplomatie und bezieht in einem Interview jetzt ganz klar Stellung: "Zuletzt war es so, dass einfach alte Geschichten wiederholt wurden. Nach dem Motto: Der Zuschauer merkt das ja sowieso nicht. Und die Regie war verdammt, Fließbandarbeit abzufotografieren", sagt Sascha Hehn in einem Interview über die "Traumschiff"-Dreharbeiten. "Zum Schluss wurden auch die dramaturgischen Fehler unerträglich. Bei der Summe Geld, die da zur Verfügung steht, ist mir das alles unbegreiflich."

Sein Nachfolger als Kapitän des "Traumschiffs" wird Florian Silbereisen.

Stand: 09.10.2019, 14:10