Live hören
Jetzt läuft: La vie en rose von Edith Piaf

William, Kate, Harry und Meghan beenden Zusammenarbeit

William, Kate, Harry und Meghan stehen auf dem Balkon des Buckingham-Palasts, um eine Parade der britischen Luftwaffe zu bestaunen

William, Kate, Harry und Meghan beenden Zusammenarbeit

Es scheint langsam so, als sei das Verhältnis der beiden royalen Paare Prinz William und Herzogin Kate und Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht mehr unbelastet. Jetzt traten Harry und Meghan aus einer gemeinsamen Stiftung aus.

Schon als Prinz Harry und Herzogin Meghan vor der Geburt ihres Sohnes Prinz Archie aus dem Kensington-Palast auszogen und eine Residenz auf dem Land wählten, zogen royale Beobachter erstaunt die Augenbrauen hoch. Denn im Kensington-Palast wohnten die beiden in unmittelbarer Nähe von Prinz William und Herzogin Kate – und das war offensichtlich keine perfekte Lösung.

Auch bei offiziellen Anlässen war zu sehen, dass sich Kate und Meghan nicht gerade viel zu sagen hatten. Aber da gab es ja noch die gemeinnützige Stiftung "The Royal Foundation", die von Harry und William vor zehn Jahren gegründet wurde und in der sich beide Paare engagierten.

Das gehört jetzt ebenfalls der Vergangenheit an, denn der Buckingham-Palast ließ jetzt offiziell verlauten, dass sowohl Prinz Harry als auch Herzogin Meghan aus der Stiftung austreten. Sie möchten eine eigene wohltätige Organisation gründen. Deshalb vermutet die britische Presse, dass das Verhältnis der beiden Paare zueinander noch weiter abgekühlt sei.

Stand: 21.06.2019, 12:31