Prinz Charles positiv auf Coronavirus getestet

Prinz Charles, britischer Thronfolger

Prinz Charles positiv auf Coronavirus getestet

Jetzt hat es auch Prinz Charles erwischt! Wie das Clarence-Haus bekannt gab, wurde der 71-jährige britische Kronprinz positiv auf Sars-Cov-2 getestet. Dabei hatte Prinz Charles sich noch solche Mühe gegeben und das Händeschütteln bei den Veranstaltungen, die er besuchte, vermieden.

Stattdessen grüßte Prinz Charles wie in Indien mit den Händen vor der Brust. Der Prinz habe nur leichte Symptome gezeigt, sei aber ansonsten bei guter Gesundheit und habe in den letzten Tagen wie gewohnt von zu Hause aus gearbeitet, teilte sein Sprecher mit. Seine Frau, Herzogin Camilla, sei ebenfalls getestet worden. Der Befund sei bei ihr aber negativ ausgefallen.

Bei wem sich Charles angesteckt hat, ist unklar. Aufgrund der vielen Termine, die er in den vergangenen Wochen absolviert habe, sei dies nicht festzustellen, so der Palast. Einen Kontakt mit einem Infizierten kann Charles allerdings definitiv nachweisen: Am 10. März hatte Charles in London Fürst Albert von Monaco bei einer Konferenz getroffen. Zehn Tage später gab Albert bekannt, an dem Coronavirus erkrankt zu sein.

Stand: 25.03.2020, 14:05