Live hören
Jetzt läuft: The long and winding road von Mikesch van Grümmer

Prinzessin Märtha Louise soll Titel abgeben

Prinzessin Märtha Louise und ihr Freund Durek Verrett (16.05.2019)

Prinzessin Märtha Louise soll Titel abgeben

Am vergangenen Sonntag machte die norwegische Prinzessin Märtha Louise ihre Beziehung zu dem Amerikaner Durek Verrett bekannt. Der 44-Jährige bezeichnet sich als Schamane und Heiler – und das finden die Norweger gar nicht gut.

Märtha Louise, die selbst als Engelstherapeutin arbeitet, sagte jetzt in einem Fernsehinterview, dass sie plane, Veranstaltungen unter dem Motto "Die Prinzessin und der Schamane" abzuhalten – die natürlich nicht kostenlos sein werden.

Dabei handelt es sich um Vorträge zum Thema Selbsterkenntnis mit schamanischen Übungen. Märtha Louise, die nach ihrer Ehe mit dem bürgerlichen Schriftsteller Ari Behn keine Apanage vom norwegischen Staat erhält, konterte Kritik an diesem Vorhaben mit den Worten: "Das ist meine Art, Geld zu verdienen. Schließlich bekomme ich kein Geld vom Königshaus, ich muss also arbeiten."

Die norwegische Zeitung "Fædrelandsvennen" forderte angesichts der merkwürdigen Pläne des Paares, dass Märtha Louise ihren Prinzessinnentitel abgeben soll. Aber das sieht die 47-Jährige nicht ein: "Das ist nichts, worüber ich nachdenke. Ich bin Teil der Familie und werde es auch weiterhin sein."

Stand: 17.05.2019, 12:40