Live hören
Jetzt läuft: Eu sambo mesmo von Joao Gilberto

"Pretty Woman" hätte anders enden sollen

Julia Roberts bei der American Film Institute Life Achievement Award Gala

"Pretty Woman" hätte anders enden sollen

"Pretty Woman" war 1990 für Julia Roberts der Startschuss einer Karriere, die nicht viel besser hätte verlaufen können. Jetzt hat die Schauspielerin erzählt: Eigentlich hätte es ein ganz anderer Film werden sollen.

Als Julia Roberts bei dem Filmprojekt anfing, aus dem am Ende eine legendäre romantische Komödie wurde, ging sie von einem viel härteren Film aus, als das Endprodukt vermuten lässt. Das Skript sah alles andere als ein Happy End vor. Im Interview erzählt Roberts, dass ihre Figur Vivian am Ende von Richard Geres Figur "aus dem Auto geschmissen und ihr Geld hinterhergeworfen bekommen" sollte, bevor er sich vom Acker macht.

Zum Glück kam aber alles ganz anders. Weil das Filmstudio pleite ging, wurde das Skript an Disney verkauft und dort verändert. Roberts Erleichterung war groß: "Es wurde etwas, was viel besser zu mir passt."

Stand: 07.06.2019, 11:30