Pelé gibt Entwarnung

Pelé 2018 auf einer Pressekonferenz

Pelé gibt Entwarnung

Mit einer schriftlichen Erklärung hat Pelé seine brasilianischen Landsleute beruhigt. Die hatten sich nach einem Interview mit dessen Sohn Edinho Sorgen um die Fußball-Legende gemacht.

Wenige Tage zuvor hatte Edinho von körperlichen und psychischen Problemen seines Vaters berichtet. Der sei nach einer Hüftoperation auf einen Rollator angewiesen und verlasse aus Scham nur noch selten das Haus. In diesem Zusammenhang sprach der Sohn auch von einer "gewissen Depression" Pelés.

Der hat aber nun beschwichtigt: "Mir geht es gut. Ich werde dieses Jahr meinen 80. Geburtstag feiern. Ich habe gute Tage und andere, die nicht so gut sind. Das ist normal für Leute in meinem Alter." Seine körperlichen Einschränkungen versuche der dreimalige Fußballweltmeister "so gut wie möglich zu akzeptieren". Er verpasse auch keine der "Verpflichtungen meines sehr vollen Terminkalenders".

Stand: 14.02.2020, 12:40