Ottfried Fischer wieder Pfarrer

Schauspieler Ottfried Fischer (Oktober 2018)

Ottfried Fischer wieder Pfarrer

Es ist wohl seine bekannteste Rolle – als ermittelnder Pfarrer Braun war Ottfried Fischer über acht Staffeln auf den Fernsehbildschirmen zu Hause. Jetzt ist er wieder da, und zwar wieder im Priestergewand.

Ottfried Fischer hatte sich nach seiner Parkinson Diagnose weitestgehend aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Doch jetzt kommt er zurück auf den Bildschirm und spielt den ebenfalls an Parkinson erkrankten Pfarrer Anton. Mörder gilt es diesmal nicht zu suchen, denn im Film "Otto Neururer – Hoffnungsvolle Finsternis" sind die Bösewichte von Anfang an bekannt.

Der Film ist ein Portrait über den von den Nazis ermordeten Priester Otto Neururer. Fischer fungiert nicht nur als Darsteller, sondern ist außerdem auch Co-Produzent. Die Dreharbeiten begannen für den 65-Jährigen, als er nach über vier Monaten aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Sie hatten eine geradezu therapeutische Wirkung auf ihn, wie er in einem Interview erzählte: "Der Film und die Dreharbeiten haben mir persönlich geholfen, dass ich mich gesundheitlich wieder wohler gefühlt habe."

Im Herbst soll der Film in die Kinos kommen, auch eine Vorführung im Vatikan soll geplant sein.

Stand: 21.02.2019, 12:40