Live hören
Jetzt läuft: Gib mir Sonne von Rosenstolz

Nach dem Knall im "Großstadtrevier"

Maria Ketikidou vor der neuen "Großstadtrevier"-Kulisse

Nach dem Knall im "Großstadtrevier"

Am ersten April endete die 32. Staffel des "Großstadtreviers" mit einem Knall: Das Polizeirevier ging durch eine Explosion in die Luft. Die Dreharbeiten im neuen Präsidium laufen schon.

Mit der 33. Staffel beginnt für das "Großstadtrevier" eine neue Ära. Nachdem die 32. Staffel mit der Explosion des Präsidiums endete, geht es nun in neuen Räumlichkeiten weiter.

Schauspielerin Maria Ketikidou steht seit 1993 als Zivilfahnderin Harry Möller im "Großstadtrevier" vor der Kamera und genießt jetzt den Neustart. Im Interview erzählt sie: "Die Wache ist auserzählt gewesen. Wir haben jeden Winkel da gedreht. Und hier hast du noch so viele Möglichkeiten." Das neue Präsidium habe eine "unglaubliche Wärme. Mich erinnert das stark an eine amerikanische Feuerwehrwache, die nochmal modernisiert wurde. Wir werden das mit Leben füllen."

Die neuen Folgen laufen voraussichtlich im Januar 2020 in der ARD.

Stand: 04.06.2019, 12:40