Moritz Bleibtreu verzweifelte an Method Acting

Moritz Bleibtreu

Moritz Bleibtreu verzweifelte an Method Acting

Der Schauspieler Moritz Bleibtreu hätte mit 19 fast seine Schauspielausbildung abgebrochen. Nur wegen des Zuspruchs seiner Mutter Monika ist er am Ball geblieben.

Moritz Bleibtreu, 47, ist in seiner ersten Schauspielausbildung in New York am geforderten Ausdruck von starken Gefühlen verzweifelt. Er habe so gelitten, dass er die Ausbildung abgebrochen habe, sagte Bleibtreu dem "Zeit"-Magazin. "Ich habe dort am Actors Studio gearbeitet und nahm parallel Unterricht. Eine Lehrerin der Schule hat mir sehr zugesetzt", so Bleibtreu.

"Im sogenannten Method-Acting stehen der direkte Ausdruck von Schmerz und das Greifbarmachen dieser Emotionen oft im Vordergrund. Da geht es häufig um das Aufbrechen emotionaler Schutzmechanismen. Diese fast therapeutische Herangehensweise hat mich mit 19 Jahren sehr verstört", schilderte der Schauspieler seine Probleme.

Moritz Bleibtreu mit seiner Mutter Monica (2004)

Moritz Bleibtreu mit seiner Mutter Monica (2004)

Seine Mutter, die 2009 gestorbene Schauspielerin Monica Bleibtreu, bemerkte bei Telefonaten mit ihrem Sohn, wie schlecht es ihm ging. Sie holte ihn mit dem Versprechen einer Theaterrolle in Hamburg nach Hause. Bis heute hält er vieles von dem, was in der Schauspielbranche geschieht, für "ziemlich ungesund".

Stand: 06.12.2018, 00:00