Live hören
Jetzt läuft: Sonne in der Nacht von Peter Maffay

James Dean wird im Kino "wiederbelebt"

James Dean

James Dean wird im Kino "wiederbelebt"

James Dean wird 64 Jahre nach seinem Unfall-Tod in einem neuen Film wiederbelebt. Dean, der mit 24 Jahren im Jahr 1955 bei einem Autounfall ums Leben kam, soll mit Hilfe von Computertechnik in ein neues Actiondrama zum Vietnam-Krieg eingefügt werden.

Dafür nutzt die Filmfirma alte Dreh-Sequenzen und Fotos von James Dean. Unterstützung bekommen die Produzenten auch von der Familie James Deans: "Wir fühlen uns sehr geehrt, dass seine Familie uns unterstützt", sagte der Co-Regisseur des Films. Bei der Produktion des Films werde darauf geachtet, dass Deans Erbe "absolut intakt" gehalten werde. Die Szenen mit Dean werden per Computertechnik eingearbeitet, die Stimme aber, die werde von einem aktuellen Schauspieler eingesprochen.

Für die Idee, James Dean fürs Kino "wiederzubeleben" gab es nicht nur Beifall. Der Schauspieler Chris Evans zum Beispiel sprach von einem "furchtbaren" Projekt, es beruhe auf einem "vollständigen Mangel an Verständnis".

Stand: 07.11.2019, 12:58