Harrison Ford: Promis abgezockt

Harrison Ford

Harrison Ford: Promis abgezockt

Bevor Harrison Ford zum Hollywood-Superstar wurde, arbeitete er auch schon in Los Angeles – allerdings als Schreiner. Und da war er nicht immer fair.

Erst nach seinem endgültigen Durchbruch in der Rolle als Han Solo in den Star Wars-Filmen konnte Schauspieler Harrison Ford seine Familie mit seinem Traumberuf ernähren. Bis dahin hatte er nur kleinere Rollen und arbeitete deswegen auch in seinem erlernten Beruf als Schreiner. Dort waren er und sein Team so gefragt, dass auch Aufträge bei Prominenten anstanden.

Jetzt wurde Ford in einem Interview nach dieser Zeit gefragt: "Hast du damals von den Promis mehr Geld verlangt, als von anderen Kunden?" Die Antwort kam wie aus der Pistole geschossen "Natürlich. Würdest du das etwa nicht tun?"

Auch jetzt erledige er noch Schreiner-Arbeiten zu Hause, so lange sie nicht zu kompliziert wären – sehr zum Leidwesen seiner Frau, Schauspielerin Calista Flockhart. Laut Ford sei sie "nicht gerade beeindruckt" von seinem Können.

Stand: 12.02.2020, 12:40