Grützwurst beim Altbundespräsidenten, Kartoffelsuppe mit der Kanzlerin

Der frühere Bundespräsident Joachim Gauck an der Hochschule Osnabrück

Grützwurst beim Altbundespräsidenten, Kartoffelsuppe mit der Kanzlerin

In einem Interview hat sich Altbundespräsident Joachim Gauck an seine kulinarischen Anpassungsprobleme nach dem Mauerfall erinnert.

Als Mecklenburger liebe er ja Pellkartoffeln mit Quark, Bratkartoffeln mit Hering, Blut- und Grützwurst. "Nun kommst Du hierher – alles voller Döner-Buden. Da musst Du Dich auch erst mal dran gewöhnen", sagte der 79-Jährige jetzt bei einem Gespräch in Berlin. Mittlerweile sei er auch schon "beim Ägypter" gewesen. Aber: "Ich habe ja bis heute noch keinen Burger gegessen, viele Döner, aber noch keinen Burger. Irgendwo muss eine Grenze sein."

Währenddessen haben Bill und Tom Kaulitz von der Band Tokio Hotel ihren Wunsch geäußert, gerne einmal mit Angela Merkel Kartoffelsuppe zu essen. Die Brüder, von denen Tom mit Heidi Klum liiert ist, leben seit Jahren in Amerika. Die Bundeskanzlerin sei "in den USA ein Gegengewicht zu Trump, dafür fand ich sie immer super", so Bill Kaulitz im Interview mit der "Zeit".

Stand: 19.06.2019, 13:36