Live hören
Jetzt läuft: Your love is king von Sade
00.00 - 06.00 Uhr ARD Hitnacht

Neue Fernseh-Doku über Elvis Presley

Grabstätte von Elvis Presley

Neue Fernseh-Doku über Elvis Presley

Der Tod von Elvis Presley sorgt auch heute, 41 Jahre später, noch für Spekulationen und ungelöste Rätsel. In einer neuen Dokumentation wollen amerikanische Journalisten neue Fakten präsentieren.

Elvis Presley ist 1977 an einer Herzerkrankung gestorben heißt es offiziell. Seither wird darüber spekuliert, inwieweit auch seine Lebensumstände inklusive Alkohol- und Medikamentensucht mit seinem Tod zu tun haben. Seine Ex-Frau Priscilla erklärt in der Dokumentation, dass Elvis genau wusste, was er da machen würde, auch in Bezug auf Alkohol und Tabletten.

Alle Versuche von Freunden, Kollegen und auch von ihr, Elvis davon wegzubringen, seien bereits im Keim durch den Musiker erstickt worden. "Die Leute fragen ständig, warum keiner etwas unternommen hat", so Priscilla. "Aber so war das nicht! Viele haben versucht, etwas zu unternehmen. Aber man hat Elvis Presley nicht gesagt, was er zu tun hat."

Einerseits wäre man so Gefahr gelaufen, Ziel einer seiner unberechenbaren Wutausbrüche zu werden. Andererseits hätte Elvis jeden aus seinem Umfeld entfernt, der ihm nicht nach dem Mund redete. So ist Elvis bekannt dafür, dass er gerne mal auf den Fernseher schoss, wenn ihm das Programm nicht gefiel. Oder einmal in einem Restaurant auf den Kronleuchter geschossen hat, weil er mit dem Essen nicht zufrieden war.

Stand: 13.04.2018, 13:40