Einsteins "Gottes-Brief" versteigert

Albert Einstein

Einsteins "Gottes-Brief" versteigert

Ein handgeschriebener Brief des Physikers Albert Einstein ist in New York für knapp 2,9 Millionen Dollar versteigert worden. Und dabei ging es heiß her.

Zwei anonyme Telefonanbieter hätten sich für ungefähr vier Minuten einen Wettstreit geliefert, teilte das Auktionshaus Christie's mit.

Einsteins "Gottes-Brief", 1954

Einsteins "Gottes-Brief", 1954

Wer den sogenannten "Gottes-Brief" am Ende ersteigert hat, wurde zunächst nicht bekannt. Der zwei Seiten lange Brief von Albert Einstein aus dem Jahr 1954 ist an den Philosophen Eric Gutkind adressiert. Einstein beschreibe darin seine Gedanken über Religion, seine jüdische Identität und seine Suche nach dem Sinn des Lebens.

Stand: 05.12.2018, 00:00