Live hören
Jetzt läuft: Let's twist again von Chubby Checker

Männermagazin ehrt Promis

GQ-Award

Männermagazin ehrt Promis

In Berlin wurde mal wieder der rote Teppich ausgerollt. Bei den "GQ-Awards" zeichnete das Männermagazin zum 21. Mal Prominente für ihre Leistungen aus.

Ausnahmeerscheinung des Abends war Schauspielerin Sharon Stone. Während – wie für ein Männermagazin üblich – grundsätzlich die Männer im Vordergrund standen, wurde Stone als "Woman of the Year" ausgezeichnet. In ihrer Rede ging es dann zwar wieder um das andere Geschlecht, allerdings forderte die Schauspielerin, dass weniger Filme, Drehbücher und Projekte aus männlicher Perspektive entworfen werden sollten.

Der Preis in der Sport-Kategorie ging an Fußball-Weltmeister Toni Kross. In seiner Laudatio bezeichnete Moderator Klaas Heufer-Umlauf Kroos wegen seiner Bodenständigkeit als "Anti-Ronaldo" und lobte den Real Madrid Spieler für sein soziales Engagement. Kroos und seine Frau setzen sich in der Toni Kroos Stiftung für schwerkranke Kinder und deren Familien ein.

Weitere Preisträger des Abends waren Hape Kerkeling, Lewis Hamilton, Florian David Fitz und Marius Müller-Westernhagen, der die Show mit seinem Song "Freiheit" eröffnete.

Stand: 08.11.2019, 12:36