Dolly-Parton-Doku

Sängerin Dolly Parton 2019

Dolly-Parton-Doku

Seit über 50 Jahren steht Dolly Parton auf der Bühne und unterhält ihr Publikum. Jetzt gibt es eine neue Dokumentation über die Entertainerin, in der sie sehr offen über Karriere und Persönliches spricht.

In einer Szene in der neuen Interview-basierten Dokumentation "Here She Comes Again" über Dolly Parton steht die Sängerin in einem Raum, in dem ein Teil ihrer Preise und Auszeichnungen ausgestellt sind. Sie erzählt: "Ich glaube, meine Preise für das Songschreiben bedeuten mir mehr als alle anderen, weil ich es einfach liebe, Songs zu schreiben." So sehr, dass sie nicht mal weiß, wie viele es eigentlich sind. Eine grobe Schätzung? "Tausende!", so Parton. Sicher ist aber, dass ihr Prozess beim Schreiben neuer Lieder über Jahrzehnte derselbe geblieben ist und sich auch nicht ändern wird. Dolly schreibt auf einem gelben Notizblock und singt die Demos mit einem Kassettenspieler ein – die Kassetten dafür muss sie mittlerweile extra bestellen.

Durch alle Interviews zieht sich dabei der Humor der Sängerin. In einer Sequenz, in der sie darüber spricht, dass sie einige Zeit unter Depressionen gelitten hatte, wirft Parton ein: "Die Leute sehen mich an und sagen: 'Du wirkst immer so glücklich.' Und ich antworte: Das ist all das Botox."

Stand: 13.11.2019, 12:40