Auktion bietet Socke von Boris Becker

Boris Becker

Auktion bietet Socke von Boris Becker

Vor einem Jahr hatten Anwälte von Boris Becker eine Zwangsversteigerung in letzter Sekunde abwenden können. Die soll aber nun am 11. Juli stattfinden.

2017 hatte ein britisches Gericht die deutsche Tennislegende für zahlungsunfähig erklärt. Um Gläubiger auszuzahlen, sollten Ende Juni 2018 persönliche Gegenstände versteigert werden, darunter Pokale, Uhren und auch eine Socke von Boris Becker.

Durch seine diplomatische Tätigkeit für den Staat Zentralafrika entbrannte allerdings ein Streit über eine etwaige Immunität des gebürtigen Leimeners. Jetzt aber hat ein britisches Auktionshaus eine Versteigerung für den 11. Juli angekündigt.

Stand: 22.05.2019, 12:40