Live hören
Jetzt läuft: Throwback von Michael Patrick Kelly

Wie man gesund in den Urlaub kommt

Notfallset und Sonnenschirm am Strand

Wie man gesund in den Urlaub kommt

Von Anne Debus

  • Schon kleine Bewegungen im Sitzen sind gut für den Kreislauf
  • Bei Reisen in heiße Länder Medikamente anpassen
  • Medikamente auf Vorrat und eine Liste mitnehmen

Wie man gesund in den Urlaub kommt

WDR 4 Mittendrin - In unserem Alter 03.07.2021 13:51 Min. Verfügbar bis 03.07.2022 WDR 4


Download

Wenn die Durchblutung stockt: Die Reisethrombose

Wenn man lange unbeweglich sitzt, wie im Flugzeug oder im Auto, staut sich das Blut in den Beinvenen, ein Blutgerinnsel kann sich bilden. Schlimmstenfalls kann es weiter wandern und zu einer lebensgefährlichen Lungenembolie führen.

Das Risiko dafür nimmt mit dem Alter zu. Auch bestimmte Operationen – zum Beispiel am Knie – können das Risiko erhöhen, auch wenn sie schon mehrere Wochen zurückliegen. Warnzeichen für eine Thrombose sind Schmerzen und Schwellungen an den Beinen.

Wie man einer Thombose vorbeugen kann

Die beste Vorbeugung ist: Viel trinken und Bewegung. Schon etwas Gymnastik im Sitzen hilft. Der Internist Rupert Bauersachs vom "Aktionsbündnis Thrombose" empfiehlt eine einfache Übung:

"Man lässt die Ferse am Boden stehen, hebt die Zehen an und senkt sie wieder. Das zehn Mal und man merkt schon, dass die Wadenmuskulatur dabei arbeitet. Dann sind die Venen leergepumpt und das Blut bleibt nicht stehen." Oder man macht die so genannte Fußwippe und rollt den Fuß ein paar Mal von hinten nach vorne ab.

Wer schon einmal eine Thrombose hatte oder einen längeren Flug antritt, kann auch Kompressionsstrümpfe tragen oder sich vom Arzt vorbeugend Medikamente verschreiben lassen.

Bei Reisen in heiße Länder Medikamente anpassen

Bei bestimmten Medikamenten sollte man die Dosierung an die Temperatur anzupassen. Bei Hitze reicht zum Beispiel oft eine niedrigere Dosis von Blutdrucksenkern und entwässernden Mitteln. Aber dosieren Sie bitte Medikamente nie auf eigene Faust niedriger, sondern besprechen Sie die Frage mit Ihrem Arzt.

Medikamentenvorrat und Liste dabei haben

Wer dauerhaft Medikamente einnehmen muss, packt sich am besten einen Vorrat davon ins Handgepäck. Man sollte aber auch wissen, welche Medikamente man nimmt. Unser Studiogast Burkhard Riepe, Präsident der Deutschen Fachgesellschhaft für Reisemedizin, empfiehlt, sich dafür vom Arzt einen Medikationsplan ausdrucken zu lassen.

"Und da sollten auch die Generika draufstehen, also die Wirkstoffe. So dass man etwas nachbesorgen kann, falls der Koffer nicht mehr erscheint oder die Handtasche geklaut wird."

Stand: 02.07.2021, 09:42

Weitere Themen