Live hören
Jetzt läuft: What's love got to do with it von Tina Turner

Entscheide Dich! Dem Leben eine neue Richtung geben

Gestern und Zukunft

Entscheide Dich! Dem Leben eine neue Richtung geben

Von Christoph Tiegel

  • Zur Lebensveränderung braucht es Mut
  • U50: Industriekauffrau – Ü50: Kosmetikerin?
  • Das "Love it, change it or leave it"-Prinzip

Entscheide Dich! Dem Leben eine neue Richtung geben

WDR 4 Mittendrin - In unserem Alter 28.12.2019 12:28 Min. Verfügbar bis 27.12.2020 WDR 4

Download

Wie unser berufliches oder privates Leben so spielt, stellt uns gelegentlich vor schwierige Entscheidungen der Sorte: Gehe ich weiter in der gewohnten Richtung oder ändere ich nochmal den Kurs meines Lebensweges – vielleicht sogar radikal! Manchmal zwingt uns das Schicksal den Richtungswechsel ja regelrecht auf. Wenn zum Beispiel der Lebenspartner so schwer erkrankt, dass man ihn schweren Herzens in ein Pflegeheim geben muss, infolgedessen vielleicht mit nie gekannten finanziellen Schwierigkeiten irgendwie klar kommen muss. Oder die eigene berufliche Situation uns zunehmend unzufrieden oder unglücklich macht. Eigentlich spüren wird dann sehr deutlich, wir sollten dringend Grundlegendes ändern, aber es fehlt uns letztlich doch der Mut dazu. Vor womöglich folgenreichen und einschneidenden Lebensentscheidungen scheuen viele Menschen oft zurück.

Von der Industriekauffrau zur Kosmetikerin

Solche Entscheidungen erfordern Mut, Überwindung und Vertrauen in das eigene Bauchgefühl. Vor allem Letzteres war die treibende Kraft für Doris Bünten aus Essen. In ihrem Job als Industriekauffrau war sie lange Zeit so unglücklich, dass darunter auch ihre Gesundheit litt. "Ich trat auf der Stelle, hatte nur noch Ärger. Ich wurde krank, hatte Entzündungen im Gesicht, der Hautarzt sprach von Neurodermitis. Und da war mir klar, ich muss was ändern." Mit 50 Jahren entschied Doris Bünten, nochmal ganz neu durchzustarten – als Kosmetikerin. Dafür setzte sie sich nochmal auf die Schulbank. "Es war auf jeden Fall die richtige, eine lebensverändernde Entscheidung. Meine gesundheitlichen Probleme lösten sich nach und nach auf." Inzwischen hat sie ein eigenes Studio für ganzheitliche Naturkosmetik und mit ihren mittlerweile 64 Jahren ist Ruhestand noch überhaupt kein Thema für sie. Nach wie vor genießt sie es, täglich direkten Kontakt zu Menschen zu haben und Rückmeldungen auf ihre Arbeit zu bekommen. "Das ist einfach ganz wunderbar! Darüber erfahre ich auch eine große Wertschätzung. Das hab ich früher nicht gehabt."

Im Studio: eine Expertin für Neuorientierungen

Unser Studiogast Katja Michalek ist als Speakerin und Karrierecoach vor allem auf berufliche Neuorientierung und Krisenbewältigung spezialisiert. Sie selbst hat eine lebensverändernde Entscheidung getroffen, als sie aus langjähriger Festanstellung bei einer Fluggesellschaft mit 40 Jahren in die Selbstständigkeit wechselte. Als Mutter von zwei damals noch sehr kleinen Kindern musste sie wegen einer schweren Erkrankung ihres Mannes dann auch noch unverhofft in die Haupternährerinnen-Rolle hineinwachsen. "Das Leben ist halt Veränderung. Und es wird immer etwas anders sein, als man es sich vorgestellt hat." Wer dies einmal wirklich akzeptiert habe, so Katja Michalek, tue sich vermutlich leichter mit lebensverändernden Entscheidungen, zum Beispiel den Job betreffend. Dabei rate sie niemandem "zur Veränderung nur um der Veränderung willen". Grundsätzlich sei sie als Beraterin ein großer Fan des klassischen "Love it, change it or leave it"-Prinzips. Und das übersetzt Katja Michalek so: "Sieh zu, ob Du es (wieder) lieben lernen kannst, wenn das nicht klappt, sieh zu, ob Du was ändern kannst im Umfeld, und wenn nicht, dann geh weg und such Dir was Neues!"

 

Stand: 27.12.2019, 10:58